1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: In Liedberg – feiern wie im Mittelalter

Korschenbroich : In Liedberg – feiern wie im Mittelalter

Der letzte Fahnenschmuck erinnert noch ans Schützenfest, da werden schon die ersten Zelte und Hütten für den ersten Hildegundismarkt aufgebaut: Die Zeitreise ins Mittelalter beginnt am Wochenende in Liedberg. Dann hält der Tross von gut 400 Musikanten, Rittern, Jungfrauen, Feuerspuckern, Bogenschützen, Gauklern und Puppenspielern Einzug im idyllischen Ort am Haag. Für Ralf Frommen steht schon heute fest: "Das wird ein Erfolg."

Was den Geschäftsführer des Liedberger Heimatvereins so sicher macht: "Wir haben mit Jens Räthel und seiner Firelefei-Agentur einen ausgewiesenen Mittelalter-Fachmann als Mitveranstalter an unserer Seite." Und was für Frommen ebenso entscheidend ist: "Wir bieten den Besuchern für zwei Tage ein exzellentes Unterhaltungsprogramm."

Mit der Markt-Premiere knüpft die Veranstaltergemeinschaft am 27. und 28. August an die frühere Tradition der Ritterspiele auf dem Schloss-Gelände an. "Wir wollen diese Tradition nach einer fünfjährigen Pause wiederbeleben", sagt Jens Räthel. Der Titel des Spektakels: "Ein Dorf feiert Mittelalter".

Das Startzeichen für die Reise in die Vergangenheit fällt am Samstag um 13 Uhr mit mittelalterlicher Musik, Gaukelei, Puppenspiel und der außergewöhnlichen Vogelschau von Pierre Schmidt. Der Falkner wird um 15, 16.30 und 18 Uhr den Besuchern seine zwölf Greifvögel präsentieren. Die Attraktion der Vogelflugschau ist der Weißkopf-Seeadler "Alaska". Wer es am Samstag nicht schafft: Pierre Schmidt ist auch am Sonntag um 12, 14 und 16 Uhr in Aktion. Außerdem dürfen sich die Besucher am Samstag auf Schwertkampf, Tanz und eine mittelalterliche Hochzeit mit der Veytaler Ritterschaft freuen. Am Abend gibt's dann Mittelalter der anderen Art, wenn ab 20 die Rockgruppe "Nostalgus" in die Saiten greift und im Anschluss die Spielleute von "Krambambule" und "Saltarello" gegen 23 Uhr zu einem großen Abschluss-Spektakel bitten.

  • Korschenbroich : Liedberg wird wieder zum Weihnachtsdorf
  • Mönchengladbach : Schloss Rheydt entführt seine Besucher ins Mittelalter
  • Korschenbroich : Auf Gruseltour durch Liedberg

Feuerspucker, Gaukler und mittelalterliche Handwerker wie Steinmetze, Seifensieder, Töpfer, Besenbinder und Filzer sorgen am Sonntag von 11 bis 20 Uhr für Kurzweil. Der Eintritt wird am Aufgang zum Schloss erfragt – fünf Euro werden als Wegezoll verlangt. Gewandete Gäste zahlen nur drei Euro und Kinder unter Schwertmaß haben freien Zugang .

(NGZ)