1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

In Hagen erste Schlappe für Dormagens A-Jugend

Jugendhandball-Bundesliga : Erste Schlappe für Bayers A-Jugend

Dormagens Nachwuchs-Handballer verloren in der Bundesliga bei Hagen 32:34. Bislang hatte Bayer alle Spiele gewonnen. Dieses Mal gelang es den TSV-Spielern nicht ein einziges Mal, in Führung zu gehen.

Nun hat es auch die Dormagener A-Jugend-Handballer in der Bundesliga erwischt: In Hagen verlor die Mannschaft von Trainer David Röhrig am Samstagabend mit 32:34 (17:18) und verlor vor der Corona-bedingten Spielpause ihre bislang so lupenweiße Weste. „Ein hoch verdienter Sieg für Hagen“, sprach Röhrig Klartext und zeigte sich als fairer Verlierer: „Die Eintracht gab offensiv immer die richtige Antwort.“

Die Gastgeber nahmen Dormagen Taktgeber Matthis Blum in Manndeckung, womit der TSV im Vorfeld durchaus gerechnet hatte. Röhrig: „Es hat zwar ein paar Minuten gebraucht, aber wir haben die Situation gut gelöst.“ Knackpunkt war also nicht die Sonderbewachung für Blum, sondern letztlich die frühe Disqualifikation von Christian Wilhelm in der 17. Minute, nachdem die 6:0-Abwehr der Dormagener gerade ins Spiel gefunden hatte. Dadurch fehlte den Gästen der dritte Innenblocker, was sie über die gesamte Distanz nicht kompensieren konnten. Der Spielverlauf war dann auch ziemlich eindeutig: Nicht einmal schaffte es der TSV Bayer Dormagen, sich eine Führung zu erspielen. Der Treffer von Lennart Leitz in der letzten Sekunde der ersten Spielhälfte zum 17:18-Anschluss brachte zwar Hoffnung auf eine mögliche Wende nach der Pause, doch direkt nach dem Seitenwechsel verschaffte sich Eintracht Hagen wiederum einen deutlichen Drei-Tore-Vorsprung.

Noch zweimal kamen die Gäste bis auf einen Treffer heran. Doch beim Stande von 27:25 in der 45. Minute sorgte die Eintracht mit drei Treffern in Folge für die Vorentscheidung. Als wiederum Lennart Leitz den Endstand der Partie herstellte, waren noch zweieinhalb Minuten zu spielen. Aber um noch etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen, hätte auch die Chancenverwertung des Dormagener Teams besser sein müssen. So aber stand unter dem Strich die erste Saisonniederlage für Bayers A-Jugend.

Dormagen: Wollert, Ludorf; Rehfus (6), Blum (3/3), Speth, Hinrichs (1), Wolfram (2), Wilhelm (2), Schmitz, Leitz (5), Lincks (1), Steinhaus (5), Werschkull (5), Schoss (2).