1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Sebastianer-Chef Kronen setzt auf christliche Werte: In Erwartung aufs Bundeskönigsschießen

Sebastianer-Chef Kronen setzt auf christliche Werte : In Erwartung aufs Bundeskönigsschießen

Manche Schützen behaupten, Hermann-Josef Kronen habe etwas von einem Pastor. So feierlich spricht kaum ein anderer, so christlich geprägt ist seine bruderschaftliche Überzeugung. Kronen, seit zwölf Jahren Präsident der altehrwürdigen Sankt-Sebastianus-Bruderschaft Korschenbroich, sieht seine wesentliche Aufgabe darin, die christlichen Traditionen bruderschaftlichen Lebens zu erhalten und die große Schützengemeinschaft zu pflegen. Er setzt auf christliche Werte: Sebastianer-Chef Hermann-Josef Kronen. -->

Manche Schützen behaupten, Hermann-Josef Kronen habe etwas von einem Pastor. So feierlich spricht kaum ein anderer, so christlich geprägt ist seine bruderschaftliche Überzeugung. Kronen, seit zwölf Jahren Präsident der altehrwürdigen Sankt-Sebastianus-Bruderschaft Korschenbroich, sieht seine wesentliche Aufgabe darin, die christlichen Traditionen bruderschaftlichen Lebens zu erhalten und die große Schützengemeinschaft zu pflegen. Er setzt auf christliche Werte: Sebastianer-Chef Hermann-Josef Kronen. -->

Kronen (64): "Auch im neuen Jahrtausend stehen wir zu unseren Werten Glaube, Sitte und Heimat. Wir beugen uns nicht dem Zeitgeist der Unverbindlichkeit und dem Egoismus." Bruderschaftliche Gemeinschaft macht Hermann-Josef Kronen fest an den fröhlichen Festtagen zu "Unges Pengste", aber auch und besonders am bruderschaftlichen Leben das gesamte Jahr über. Dazu zählt der Präsident die Feier mit den betagten Bruderschaftlern ebenso wie den Familienausflug für Schützen mit Kindern.

Dazu rechnet er den Neujahrsempfang, der Bürger aus der ganzen Stadt zusammenbringt, die Eröffnung des Schützenjahres mit einem richtungsweisenden Vortrag und die sportliche Angebote für die Schützenbrüder, die gern kegeln. Das gute Miteinander mit der Junggesellen-Bruderschaft ist Kronen wichtig. Der Präsident: "Nur gemeinsam sind wir stark." Deshalb bindet der erfahrene Organisator die Junggesellen-Schützen in alle Entscheidungen mit ein. Kronen über die Arbeit im Junggesellen-Vorstand: "Hier lernen junge Schützen, Verantwortung zu tragen und Flagge zu zeigen. Das ist eine hervorragende Schule fürs Leben." Die starke Bindung an die katholische Kirche pflegt Kronen.

Gleichzeitig fördert der Bruderschafts-Chef die Ökumene, denn in den Korschenbroicher Bruderschaften sind Christen beider Konfessionen verbunden. Kronen ist der festen Überzeugung, dass die Bruderschaft die Jahrhunderte nicht überstanden hätte, wäre sie nicht fest verwurzelt in der christlichen Gemeinschaft. Sein großes Ziel ist es, beim 500-Jährigen der Sebastianus-Bruderschaft 2004, noch mal ein deutliches Zeichen für Bruderschaft in Korschenbroich und am Niederrhein zu setzen. "Korschenbroich ist im Jubiläumsjahr Gastgeber des Bundeskönigsschießens der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. Bis zu 30.000 Schützen werden zu uns kommen und mit uns feiern", so Kronen.