Im letzten Spiel 2019 empfängt SC Kapellen den 1. FC Mönchengladbach.

Fußball : Mit Weihnachtsplätzchen zum Heimsieg

Im letzten Spiel des Jahres empfängt Fußball-Landesligist SC Kapellen den 1. FC Mönchengladbach.

Auch wenn sich das Thema Aufstieg für den SC Kapellen unerwartet früh in der Saison erledigt hat, gibt es für den Sportlichen Leiter Jörg Ferber heute Abend (20 Uhr) im heimischen Jupp-Breuer-Stadion gegen den 1. FC Mönchengladbach „genug Gründe, Gas zu geben.“ Zum einen ist es für beide Landesligisten das letzte Match vor der Winterpause, „und es wäre schon wichtig, das Jahr mit einem Erfolgserlebnis zu beenden“, findet Ferber. Zum anderen gibt es zwischen den beiden Vereinen schon seit Jahren eine (gesunde) sportliche Rivalität, die auch auf den Jugendbereich ausstrahlt. Und dann ist da ja auch noch das 0:6-Debakel des SCK im Hinspiel, in dem ohne den krank zu Hause verzweifelnden Trainer Oliver Seibert „bei uns wirklich alles schief lief“, erinnert sich Ferber mit Grausen. Dass die Gäste, die ebenso wie Kapellen der (Aufstiegs-)Musik fast von Anfang an hinterliefen, in Trainer Frank Mitschkowski, Super-Torjäger Oguz Ayan (30 Treffer in 18 Spielen) und Marcel Lüft drei ehemalige SCKler in ihren Reihen haben, spielt dagegen nur eine untergeordnete Rolle. Wesentlich interessanter ist, dass Kapellens Keeper Nico Bayer am Dienstagmorgen Vater eines kleinen Stammhalters geworden ist. Süße Sachen gibt es in Kapellen auch vor dem Spiel, nämlich selbstgebackene Weihnachtsplätzchen.

Zum Sportlichen: Kapellen ist seit fünf Spielen ohne Niederlage, Gladbach hat von den vergangenen sieben Partien nur eine (1:2 gegen den TSV Meerbusch II) verloren.