Jüchen : "I will" auf Schloss Dyck

Camilla Preußer aus Marl lernte am Freitag Schloss Dyck kennen: "1Live" hatte "Royales Rudelgucken" organisiert. Im Spiegelsaal verfolgte sie in exklusiver Gesellschaft das Ja-Wort von William und Kate – fast so schön wie in London.

Camilla Preußer aus Marl lernte am Freitag Schloss Dyck kennen: "1Live" hatte "Royales Rudelgucken" organisiert. Im Spiegelsaal verfolgte sie in exklusiver Gesellschaft das Ja-Wort von William und Kate — fast so schön wie in London.

11.37 Uhr: Camilla rollt im Rolls vor der Westminster Abbey vor: Sie hat für die Hochzeit ein Designer-Ensemble von "Robertson Valentine" in hellen Pastelltönen mit Goldpaspeln und einen auffälligen Hut gewählt. Camilla nimmt in der ersten Reihe auf einem chintzbezogenen Stuhl Platz, drei Kristalllüster funkeln in der Sonne.

Während die Herzogin von Cornwall als Schwiegermutter von Prinz William das Eheversprechen "I will" hört, verfolgt Camilla Preußer (28) aus Marl die königliche Hochzeit im fürstlichen Ambiente von Schloss Dyck. Radiosender "1Live" hatte 50 Gäste zu "Rudelgucken Royal" vor der Großbildleinwand in den Spiegelsaal gebeten — inklusive Baked Beans, Schinken mit Minzsoße, Lemoncurd-Törtchen, Britannia-Fähnchen und einem royalen Papp-Paar. Moderatorin Sabine Heinrich erfüllt den Dresscode im bodenlangen, schwarzen Bustierkleid und mit rotem Haarschmuck perfekt. Um ihre bequemen Turnschuhe wird die Braut sie beneiden: "Damit kann ich am Abend noch tanzen", plaudert sie mit dem Kopfhörer um den Hals.

Kurz nach 10 Uhr nehmen die ersten der 1900 Gäste in der Westminster Abtei Platz. Gespannt verfolgen Eileen (21) und Freund Thilo (22) den Promi-Aufmarsch. Die Hörgeräteakustikerin aus Meerbusch hat "einen freien Tag erbettelt", ihr rotes Haar mit Perlen hochgesteckt, ein geblümtes Bustierkleid lässt ihre tätowierten Schultern frei. Für Thilo keine Frage: "An so einem besonderen Tag muss es ein dunkler Anzug sein."

Die Stimmung im Spiegelsaal ist britisch-zurückhaltend, vielleicht wegen Müdigkeit wie bei Josefine Herr (16) und Schwester Franziska. Beide sind um 5 Uhr aufgestanden, um in Lemgo loszufahren. "Mit unserem Outfit haben wir uns Mühe gegeben. Es ist fast so, wie in London bei der Hochzeit eingeladen zu sein." Für sie wird das moderne Märchen wahr: "Prinz heiratet Mädchen". Und Harry ist ja schließlich noch zu haben.

Überhaupt das Brautkleid: Es ist das Thema. Camilla und Freundin Lisa sind überzeugt, dass Kate "etwas Schlichtes, Elegantes" tragen wird. Antonia (9) tippt auf Champagner — als Kommunionkind ist sie Expertin. Jubel in Jüchen, als Kate sich um 12.01 Uhr in einem cremeweißen Traum mit Spitzenbesetzen V-Ausschnitt und Schleppe zeigt.

Während der Zeremonie umklammert Camilla ein Paket Tempos. Um 13.06 packt sie sie unbenutzt ein. Tränen der Rührung? "Es war schön, aber die Stimmung fand ich eher kühl." Nun wird die Hochzeitstorte angeschnitten: in Jüchen um 13.56 Uhr. Nicht für die Herzogin von Windsor. Sie muss sich gedulden: erst Kuss, dann Kuchen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Royales Rudelgucken auf Schloss Dyck

(NGZ)