Holzheimer Landesliga-Kicker punkten in Düsseldorf

Fußball : Holzheim feiert ersten Punktgewinn

Die HSG kehrt in der Fußball-Landesliga mit einem 1:1 vom MSV Düsseldorf zurück.

Nach zwei desolaten Auftritten beim 1:4 in Solingen und 1:6 gegen Kapellen war für die Holzheimer SG bereits das Schlimmste zu befürchten. Mit dem 1:1 (1:0) beim MSV Düsseldorf hat die HSG am dritten Landesliga-Spieltag aber nun bewiesen, dass sie gedanklich nicht bei ihrer Aufstiegsfeier stehen geblieben ist. „Das tut gut und ist für den Kopf extrem wichtig“, fand Trainer Guido van Schewick nach dem ersten Punktgewinn der Saison.

Dabei kamen er und seine verletzungsgebeutelten Schützlinge erneut nicht schadlos durch den Sonntag. „Wir mussten mal wieder drei Nackenschläge hinnehmen“, sagte der Coach, dem kurzfristig Kapitän Pascal Schneider ausfiel. In der Halbzeit ging es für Maurice Girke verletzungsbedingt nicht weiter und als schließlich auch Max Fells vom Feld musste, hatte die HSG schon drei Mal gewechselt. In Unterzahl wäre dabei in der Nachspielzeit sogar fast noch das Siegtor geglückt, als mehrere Holzheimer den Ball im Anschluss an eine Ecke aus kürzester Distanz nicht im Netz unterbringen konnten. Ein 2:1 wäre für van Schewick nicht unverdient gewesen: „Wir haben absolut dagegen gehalten und hatten viele gute Chancen. In der zweiten Hälfte hatte der MSV ein bisschen mehr vom Spiel, deswegen sind wir mit dem 1:1 zufrieden.“ Oliver Esser hatte kurz vor der Pause für die Führung gesorgt, als er nach einer Hereingabe von Marcus Buchen abstaubte. Michael Kijach glich  für die Hausherren aus (65.). Am Mittwoch ist Holzheim nun beim FC Remscheid zu Gast, Pascal Schneider und Fabio Dittrich könnten dort ins Aufgebot zurückkehren. „Aber auch mit den beiden wird es alles andere als leicht“, weiß van Schewick.

Mehr von RP ONLINE