Fußball-Landesliga Holzheim rettet gegen Fischeln ein Unentschieden

Holzheim · Zwei unterschiedliche Hälften sahen die Zuschauer in Holzheim. Vor der Pause hätten die Gastgeber eigentlich klar führen müssen, danach hatten die Krefelder mehr vom Spiel.

 Dustin Orlean traf spät zum 1:1 für die Holzheimer SG.

Dustin Orlean traf spät zum 1:1 für die Holzheimer SG.

Foto: FuPa

Nach einer deftigen 2:6-Niederlage gegen den aufstrebenden SC Düsseldorf-West in der Woche zuvor bekam es die Holzheimer SG am Sonntag daheim mit dem VfR Krefeld-Fischeln zu tun, der zuvor unter seinem neuen Coach Ronny Kockel drei Siege in Folge gefeiert hatte. Lange sah es so aus, als gäbe es die nächste Schlappe für die HSG, doch kurz vor Schluss gelang den Holzheimer nach einer torlosen ersten Hälfte immerhin noch der Treffer zum 1:1.

„Ich hatte nicht das Gefühl, dass uns die hohe Niederlage gegen West verunsichert hat, wir haben eine richtig gute erste Halbzeit gespielt“, meinte HSG-Coach Hamid Derakhshan. Diese gute Vorstellung führte dazu, dass die Gastgeber sich ein klares Chancenplus erarbeiteten. Die besten hatten Malte Boermans, zweimal Paul Wolf und Christos Pappas, doch der Ball wollte einfach nicht über die Linie. „4:1 können wir zur Pause führen“, sagte Derakhshan, der nach dem Seitenwechsel allerdings beobachten musste, wie seiner Mannschaft das Spiel entglitt. Mit drei frischen Spielern übernahm Fischeln das Kommando und zeigte sich vor dem Tor effektiver. In der 65. traf Patrick Pasthy zur 1:0-Führung für die Gäste. Im weiteren Verlauf brachte auch Holzheim frisches Personal, wobei sich insbesondere die Einwechslung von Dustin Orlean bezahlt machen sollte. Denn der Sommerzugang war es, der sich in der 90. Minute schön durchsetzte, in den Strafraum ging und den Ausgleich erzielte. „Das freut mich für ihn, denn er hat nicht so viel gespielt, aber immer weiter geackert“, meinte Derakhshan, der den Chancen vor der Pause zwar nachtrauerte, mit der Punkteteilung wegen des Verlaufs der zweiten Hälfte aber leben konnte. Weiter geht’s für die HSG am Donnerstag im Kreispokal beim B-Ligisten SV Germania Grefrath, wo inzwischen einige Ex-Holzheimer kicken.