1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Holzbüttgen Damen mit klarer Niederlage in Langstadt

Tischtennis 3. Liga : Damen der DJK in Langstadt auf verlorenem Posten

Die Frauen der DJK Holzbüttgen warten in der 3. Liga weiter auf den ersten Sieg. Nach dem Unentschieden zum Auftakt gegen Hannover waren sie in ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison chancenlos.

Eine Woche nach der verpassten Siegchance gegen Hannover 96 (5:5 nach 5:3-Führung) mussten sich die Drittliga-Tischtennisspielerinnen der DJK Holzbüttgen im zweiten Saisonspiel zum ersten Mal geschlagen geben. Beim favorisierten TSV Langstadt II kassierten sie eine deutliche 2:6-Niederlage. Dabei fehlte bei den Hessinnen noch die bisher ungeschlagene Topspielerin Franziska Schreiner.

Lediglich Martyna Dziadkowiec mit einem 3:1-Erfolg gegen das Talent Josephina Neumann und Valerija Mühlbach (3:1 gegen Janina Kämmerer) konnten gegen den Meisterschaftsanwärter aus der Nähe von Darmstadt punkten. „Es lief einfach nicht, viel mehr kann man zu diesem Spiel nicht sagen“, meinte DJK-Kapitänin Jana Vollmert nach der Partie. Sie selbst kam überhaupt nicht zurecht und verlor ihre Begegnung gegen die Langstädterin Wenna Tu sang- und klanglos mit 4:11, 8:11 und 2:11. Zu Beginn des Spiels versuchten die Kaarsterinnen, im Vergleich zum Hannover-Spiel mit veränderten Doppelkonstellationen für neue Impulse zu sorgen. Aber sowohl Dziadkowiec/Vollmert (gegen Tu/Neumann) als auch Mühlbach/Gerarts (gegen Kämmerer/Lemmer) verloren in vier Sätzen.

  • Jana Vollmert erwartet mit der DJK
    Tischtennis : DJK Holzbüttgen steht vor einer höllisch schweren Aufgabe
  • Neuzugang Rachel Gerarts (hinten, hier im
    Tischtennis : Holzbüttgens Damen verspielen Führung
  • Winnie Graf, Tobias Müller und Gregor
    Auf der Tennisanlage am Bruchweg : DJK Holzbüttgen feiert 60. Geburtstag mit Festakt

Durch die anschließenden Niederlagen von Rachel Gerarts (1:3 gegen Janina Kämmerer), Valerija Mühlbach (1:3 gegen Alena Lemmer) und Jana Vollmert (0:3 gegen Wenna Tu) lag das DJK-Quartett bereits 0:5 hinten, ehe der erste Sieg gelang. Beim Stand von 2:5 verlor Gerarts gegen Lemmer mit 4:11, 8:11 und 6:11, so dass die Gesamtniederlage besiegelt war. Das Team aus Langstadt führt mit 6:0 Punkten und 18:2 Spielen souverän die Tabelle an und unterstrich erneut seine Titelambitionen. Zum ersten Mal in dieser Saison ließen sie allerdings überhaupt zwei Gegenzähler zu. Die Kaarsterinnen haben jetzt rund einen Monat Pause, um neue Kräfte zu sammeln. Erst am 31. Oktober steht beim TTC Grün-Weiß Fritzdorf das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm.