1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Hockey: Hockey: HTC spielt um den Klassenverbleib

Hockey : Hockey: HTC spielt um den Klassenverbleib

Um im Kampf um den Klassenverbleib in der Hallenhockey-Bundesliga ganz sicher zu gehen, müssten die Herren des HTC SW Neuss im Saisonfinale sowohl am Samstag (16 Uhr) vor heimischem Publikum gegen den Düsseldorfer HC als auch am Sonntag (12 Uhr) beim Tabellenführer RW Köln gewinnen.

Da das wohl nicht gelingen dürfte, empfiehlt sich ein genauer Blick auf den um drei Punkte und 19 Treffer schlechter gestellten unmittelbaren Konkurrenten Kahlenberger HC. Der Neuling spielt bereits Samstag Abend (19.30 Uhr) im Stadtderby beim Tabellenzweiten Uhlenhorst Mülheim und muss am Sonntag (12 Uhr) beim im Tableau jenseits von Gut uns Böse angesiedelten Crefelder HTC ran.

Dem Neusser Trainer Andreas Bauch ist es freilich herzlichst "egal, was die anderen machen". Er geht erst mal davon aus, dass Kahlenberg noch mindestens drei Punkte holt. "Die gewinnen gegen Krefeld. Und wenn die auch Uhlenhorst schlagen, haben sie es wahrscheinlich auch verdient."

Seine Mannen müssen sich im Duell mit dem Erzrivalen Düsseldorfer HC bewähren. Als Motivation dient zudem das mit 4:10 verlorene Hinspiel. "Da waren wir wirklich schlecht." Inzwischen haben sich die Neusser aber gefangen. Auch die 3:7-Heimpleite in der Vorwoche gegen Uhlenhorst sei leistungsmäßig kein Rückschritt gewesen, hat Bauch nach nächtlichem Videostudium erkannt. "Wir haben nur unsere Torchancen nicht konsequent genug ausgenutzt."

Nicht zum Einsatz kommt Patrick Joseph, im Tor ist zwischen Martin Wagner und Lennard Leist noch keine Entscheidung gefallen.

(NGZ)