Lokalsport Hockey: HTC Schwarz-Weiß Neuss hat das Siegen nicht verlernt

Neuss · Ein Blick auf die Ergebnisse am ersten Spieltag der Hockey-Bundesliga verrät, der Abstieg aus dem Oberhaus war für den im Neuaufbau begriffenen HTC SW Neuss ein Segen. Während die Schwarz-Weißen mit Heimsiegen über die TG Heimfeld (6:4/Halbzeit 2:1) und den Großflottbeker THGC (4:2/2:0) in Liga zwei starteten, bezogen die Erstliga-Neulinge TuS Lichterfelde (1:7 gegen Harvestehude) und Klipper Hamburg (0:5 beim Mannheimer HC) Prügel. Der Nürnberger HC unterlag bei RW Köln gar mit 2:10.

 Ein ungewohntes Bild: Abbas Haider, Ivo Otto und Sebastian Draguhn (v.l.) bejubeln den 6:4-Sieg über die TG Heimfeld.

Ein ungewohntes Bild: Abbas Haider, Ivo Otto und Sebastian Draguhn (v.l.) bejubeln den 6:4-Sieg über die TG Heimfeld.

Foto: Andreas Woitschützke
(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort