1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Hockey: Corona bremst den HTC SW Neuss im Lokalduell mit Düsseldorf aus

Hockey : Corona bremst den HTC im Lokalduell mit Düsseldorf aus

Zwei noch schulpflichtige Spieler fallen als Kontaktpersonen trotz negativem Testergebnis aus.

Jetzt hat es auch den HTC SW Neuss erwischt: Ausgerechnet vor dem Derby am Sonntag (17 Uhr) auf heimischer Anlage an der Jahnstraße gegen den Düsseldorfer HC musste sich der Hygienebeauftragte Carlos Navarette mit vier Coronaverdachtsfällen befassen. Die Akteure waren an ihren Schulen in Düsseldorf und Wuppertal als Kontaktpersonen ausgemacht und daraufhin in Quarantäne geschickt worden. „Die vorgenommenen Tests sind zwar negativ, aber zwei unserer Spieler müssen in Quarantäne bleiben und fallen damit für Sonntag aus“, erklärt Navarette.

Und weil es Stürmer sind, trifft das den mit drei Siegen und einem Unentschieden in die Rückrunde gestarteten HTC besonders hart. Schließlich stehen in Cedric Heimbach (Examensvorbereitungen) und dem seit dem Restart ausgesprochen treffsicheren Matthis Schäfer (Muskelzerrung) noch zwei weitere Offensivkräfte möglicherweise nicht zur Verfügung. „Und wir sind halt nicht Uhlenhorst Mülheim. Die können das mit ihrem breiten Kader auffangen“, sagt Trainer Matthias Gräber. Als Entschuldigung für einen matten Vortrag will er die personellen Schwächungen indes nicht gelten lassen: „Das sind Nebenkriegsschauplätze. Wir haben am Sonntag trotzdem eine schlagkräftige Truppe zusammen. Jetzt spielen wir halt und gucken mal, was dabei am Ende rauskommt.“ Druck verspürt er mit seinem Team ohnehin keinen: „Das Spiel gegen den Tabellenführer ist das Leckerchen on top – wichtig sind für uns die Spiele gegen die Mannschaften von unten.“ Das hart umkämpfte Hinspiel hat freilich gezeigt, dass der HTC auf keinen Fall chancenlos ist. Bei der 2:3-Niederlage in Düsseldorf vor mittlerweile mehr als einem Jahr lagen die Gäste mit 2:0 vorne und hätten später mit einer Strafecke bei fast abgelaufener Spielzeit unbedingt ausgleichen müssen. 

Für Sonntag weist Navarette noch einmal ausdrücklich auf die generelle Maskenpflicht hin. „Und zwar auf der gesamten Anlage, denn das mit den Abstandsregeln ist für uns zu schwer umzusetzen.“