1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jüchen: Hochneukirch feiert ab heute Schützenfest

Jüchen : Hochneukirch feiert ab heute Schützenfest

Zum zweiten Mal findet ab heute in Hochneukirch die Frühkirmes statt. Das Hauptschützenfest war im vergangenen Jahr erstmalig auf das Pfingstwochenende verlegt worden. Das Feedback von Mitgliedern und Besuchern hat der Verein in diesem Jahr dazu genutzt, einige Veränderungen am Programm vorzunehmen.

Organisiert wird die Pfingstkirmes vom Heimatverein 1890 Hochneukirch. Das Fest beginnt heute Abend mit einem Festzug durch den Ort. Ab 20.30 Uhr hat das Warten für das Kronprinzenpaar Peter und Simone Lüpges ein Ende – die Krönung des Prinzenpaares beginnt um 20 Uhr im Festzelt. Der 42-Jährige Unternehmer und die in den "Nökörcher Jecken" aktive Karnevalistin zählen dabei auf ein starkes Team. Der 1. Jägerzug fungiert inklusive der Jungschützen als Wach- und Königszug. Weitere Unterstützung erfährt das Königspaar durch das vielköpfige Ministerium. Linke und rechte Hand im Königshaus sind Fredi Gerhardts und Kurt Schmidt.

Am morgigen Pfingstsamstag stehen dann der Festgottesdienst und der Regimentenball im Mittelpunkt. Am Pfingstsonntag findet – im Anschluss an die Toten- und Gefallenenehrung am Ehrenmal und den traditionellen Frühschoppen – der historische Festzug statt.

Am Pfingstmontag geht es für die Schützen früh los: Bereits um 6 Uhr morgens steht das Wecken durch das Bundesschützen Tambour-Corps 06 Hochneukirch auf dem Programm. Kurz nach 10 Uhr setzen sich die Schützen dann zur großen Klompenparade vor dem Alten Rathaus in Bewegung. Ab 12 Uhr erwartet die Kirmesbesucher der vorläufige Höhepunkt des Festes: Der Klompenball. Seinen Abschluss findet das Schützenfest am Pfingstdienstag – mit der traditionellen Ausgabe der deftigen "Echt Nökörcher Erbsensuppe."

(NGZ)