1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jüchen: Hans-Hubert Janhsens regiert in Holz

Jüchen : Hans-Hubert Janhsens regiert in Holz

Kein Bewerber meldete sich zunächst fürs Königsamt – sollte Holz das Schützenfest 2013 ohne königliche Repräsentanten feiern? Nein, meinten Hans-Hubert und Birgit Janhsens.

Kein Bewerber meldete sich zunächst fürs Königsamt — sollte Holz das Schützenfest 2013 ohne königliche Repräsentanten feiern? Nein, meinten Hans-Hubert und Birgit Janhsens.

Der 54-Jährige sprang an der Vogelstange in die Bresche — und die Königsnachfolge ist gesichert. "Für den Verein tun wir alles", erklärte Janhsens danach. Was auf ihn zukommt, wusste er bereits: Erfahrungen bringen die beiden für ihre repräsentativen Aufgaben nämlich reichlich mit: Bereits im Jahr 2006 waren sie das Königspaar in Holz. Die beiden können die vor ihnen liegenden Schützenfesttage also entspannt angehen.

Am Samstagabend wird das Kronprinzenpaar beim Schützenfest des Spiel- und Bürgervereins 1925 Holz in seine königlichen Ämter eingeführt — als Nachfolger von König Torsten Schneider und Königin Nicole Meier.

Hans-Hubert Janhsens, der aus Hochneukirch stammt, ist auch sonst mit verantwortungsvollen Aufgaben im Sommerbrauchtum vertraut: Viele Jahre war er General in Hochneukirch. Gleich zwei Züge hat der heutige König mitgegründet: als 15-Jähriger den Schwarzen Husarenzug in Hochneukirch, im Jahr 1999 dann in Holz die Sappeure. Seit 1996 wohnte er in Alt-Holz, später siedelte er nach Neu-Holz um.

Das Holzer Schützenfest hat für Hans-Hubert Janhsens, der aus einer Schützenfamilie stammt, aber noch eine weitere große Bedeutung. Schließlich lernte er vor 21 Jahren beim Klompenball seine heutige Frau und Königin kennen — Birgit Schmitz, die Tochter des damaligen Präsidenten des Spiel- und Bürgervereins.

Hans-Hubert Janhsens hat eine Tochter, die 27 Jahre alt ist, der Sohn der Familie ist 16. Beruflich war der König zwölf Jahre bei der Bundeswehr, danach studierte er Betriebswirtschaftslehre, im Jahr 1996 kaufte er sich in ein Abschleppunternehmen mit heute rund 100 Mitarbeitern ein.

Natürlich erhält das Königspaar große Unterstützung: etwa von Jürgen und Anja Schmitz — sein Schwager steht ihm als Ministerpräsident zur Seite. Auch 15 Minister werden das Paar bei seinen Aufgaben unterstützen.

(NGZ)