1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handballer des TSV Bayer Dormagen treten im DHB-Pokal in Bremen an

Handball : TSV tritt im DHB-Pokal in Bremen an

Drittligist ATSV Habenhausen ist ein alter Bekannter: 2018 machte Dormagen in der Hafenstadt den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt.

(sit) Nach der ersten lockeren Zusammenkunft  am Montag steigt Trainer Dusko Bilanovic mit den Zweitliga-Handballern des TSV Bayer Dormagen nun am Mittwoch in die Saisonvorbereitung ein. Dann ist auch der Ende März verpflichtete polnische Rückraumspieler Patryk Biernacki dabei. Seit der von Ex-Schiedsrichterin Jutta Ehrmann-Wolf als Losfee begleiteten Auslosung in der HBL-Geschäftsstelle in Köln steht auch der Gegner des TSV in der ersten Runde des DHB-Pokals fest. Am Wochenende 28./29. August hat Dormagen beim Drittligisten ATSV Habenhausen anzutreten. Der Sieger im Amateurpokal 2019 ist kein Unbekannter: Ende April 2018 hatte Bayer bei den heimstarken Bremern mit einem 32:24-Erfolg den Aufstieg in die 2. Liga perfekt gemacht. Aus dieser Mannschaft sind Ian und Patrick Hüter sowie der damals auf der linken Außenbahn eingesetzte Co-Trainer Peer Pütz noch immer dabei. „Ein guter Gegner in dieser Phase der Vorbereitung“, stellt Bilanovic vorausblickend fest. Die Erstligisten steigen erst  in der zweiten Runde ein (5./6. Oktober). Noch in diesem Jahr soll auch das Achtelfinale ausgespielt werden (14./15. Dezember). Weiter geht es 2022 mit dem Viertelfinale (5./6. Februar), das Final4-Turnier findet am 23./24. April in der Hamburger Barclaycard-Arena statt.

Im Topf waren 14 Zweit- und zehn Drittligisten. Die mit Abstand hochkarätigste Partie ist der Auftritt des Erstliga-Neulings HSV Hamburg gegen den Zweitligisten HC Elbflorenz. Zweitliga-Duelle: Eintracht Hagen - TuS Ferndorf; VfL Lübeck-Schwartau - THSV Eisenach, Empor Rostock - SG BBM Bietigheim..