1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handball TV Korschenbroich beendet Saisonvorbereitung ohne Niederlage

Handball : Frühform nutzt dem TVK nicht viel

Handball-Regionalligist bleibt in allen sieben Vorbereitungsspielen ungeschlagen.

Wenn einem der verschobene Saisonstart der Handball-Regionalliga Nordrhein nicht in den Kram passte, dann dem TV Korschenbroich. Schließlich wäre der TVK am Sonntag in bestechender Frühform zum Gastspiel bei TuSEM Essen gereist, blieben die Korschenbroicher doch in allen sechs Vorbereitungsspielen, darunter vier gegen klassenhöhere Gegner, ungeschlagen.

Zuletzt gab es Siege über die Drittligisten Bergische Panther (31:28), Longericher SC (29:23) und Leichlinger TV (29:27), zuvor setzte sich der TVK gegen Drittliga-Aufsteiger TuS Opladen (29:22), das niederländische Spitzenteam Limburg Lions (31:23) und die Oberligisten TV Birkesdorf (44:28) und TV Geistenbeck (31:17) durch.

Muster ohne Wert, denn jetzt steigt der Saisonauftakt erst am 19. September gegen den TV Aldekerk. „Wir müssen jetzt sehen, wie wir den Spannungsbogen aufrecht erhalten,“ sagt Klaus Weyerbrock. Der Sportliche Leiter zeigt wenig Verständnis für die Entscheidung des Verbandes: „Was soll in drei Wochen anders sein als am kommenden Wochenende? Der Handballverband Niederrhein ist ja auch mit der gleichen Begründung bei seinem Saisonstart am 29. und 30. August geblieben.“

Trainer Dirk Wolf hat seinen Schützlingen erst einmal eine „aktive Wochenpause“ verordnet, um dann Anfang September in die abschließende Vorbereitung einzusteigen. Ungeachtet der Terminverschiebung ist er mit dem aktuellen Leistungsstand seiner Schützlinge ausgesprochen zufrieden: „Die Jungs haben in den letzten sieben Wochen während der jeweils vier Trainingseinheiten sehr gut mitgezogen und sind durch Athletiktrainer Sascha Wistuba optimal in Saschen Fitness vorbereitet. Leider geht es jetzt doch nicht los und wir müssen uns auf weitere drei Wochen Vorbereitung einstellen.“