Handball TSV Bayer ist in die Saisonvorbereitung gestartet

Dormagen · Im „Eröffnungsspiel“ der Zweiten Handball-Bundesliga triff Dormagen am 31. August im Düsseldorfer PSD Bank Dome auf den HC Motor Zaporozhye.

 Der neue Trainer Matthias Flohr (2.v. l.) bei der ersten Trainingseinheit der Dormagener Handballer im TSV Bayer Sportcenter.

Der neue Trainer Matthias Flohr (2.v. l.) bei der ersten Trainingseinheit der Dormagener Handballer im TSV Bayer Sportcenter.

Foto: Heinz J. Zaunbrecher

(sit) Matthias Flohr machte nicht auf dicke Hose. Zum Trainingsauftakt beim Handball-Zweitligisten TSV Bayer Dormagen nahm sich der neue Coach sogar sehr zurück und überließ das Feld zunächst seinem für die Athletik zuständigen Kollegen Nico Brandt. „Ich gucke mir das erst mal an“, sagte der ehemalige Nationalspieler, der seit Sommer 2016 beim HBW Balingen-Weilstetten unter Vertrag gestanden hatte – zunächst als Spieler, dann als Co-Trainer.

Später beließ es der 40-Jährige bei „etwas“ Belastung und leichter Bewegung mit dem Ball. Das war sicher auch ganz nach dem Geschmack von Handball-Geschäftsführer Björn Barthel, der nach der Zittersaison 2021/22 fürs Erste nur einen Wunsch hat: „weniger Verletzungen.“

Auch zum Start fehlten noch einige Akteure: Ian und Patrick Hüter steigen nach der mit den USA geschafften Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2023 in Polen und Schweden erst später in die Vorbereitung ein. Das gilt auch für Sören Steinhaus, der mit der deutschen U20-Auswahl bei der in Portugal ausgetragenen WM Rang sieben belegt hatte. Der am Sonntag als Nachverpflichtung bekanntgegebene Ole Klimpke (Wetzlar) stößt am Mittwoch zum Team. Aus dem erweiterten Kader war Florian Träger dabei, André Nicklas fungierte als Co-Trainer.

Der von der Handball-Bundesliga GmbH am Dienstag veröffentlichte Spielplan der 2. Liga beschert den Dormagenern das „Eröffnungsspiel“. In der vom zweiten Spieltag vorgezogenen Partie gastiert der TSV am 31. August im Düsseldorfer PSD Bank Dome beim kriegsbedingt aus der ukrainischen Superleague in die 2. HBL gewechselten HC Motor Zaporozhye. Die Match findet im Rahmen der Begegnung des Super Cups zwischen Magdeburg und Kiel statt.

Das erste Heimspiel bestreiten die Wiesel am 4. September (17 Uhr) gegen den Dessau-Roßlauer HV. Auch die letzte Partie der Saison steigt im TSV Bayer Sportcenter: Gegner am 7. Juni ist der HC Empor Rostock. Der Spielplan mit den insgesamt 38 Partien ist auch auf der Homepage des TSV zu finden. Fast alle Spiele sind schon fest terminiert.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort