1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handball-Testspiel TV Korschenbroich gegen TuSEM Essen

Handball : TVK hält gegen Zweitligist gut mit

Handball-Regionalligist TV Korschenbroich unterliegt TuSEM Essen mit 27:33.

„Endlich wieder Zweitliga-Handball in der Waldsporthalle“, unter dieses Motto hatte der TV Korschenbroich sein Testspiel gegen TuSEM Essen gestellt. Keineswegs zu vollmundig, denn die Partie hatte am Freitagabend reichlich Zuschauer angelockt. Und auf dem Parkett hielt der gastgebende Nordrhein-Regionalligist gegen den Tabellensiebten der Zweiten Liga durchaus gut mit.

Am Ende stand eine 27:33-Niederlage (Halbzeit 12:10), die allerdings nur deshalb so deutlich ausfiel, weil die Gäste in der Schlussphase mehr zuzusetzen hatten. „Letztlich fehlten uns die nötigen Körner, um gegen die Qualität des TuSEM gegen halten zu können,“ bilanzierte ein keineswegs unzufriedener TVK-Trainer Dirk Wolf die ersten sechzig Minuten des neuen Handball-Jahres.

Sein Gegenüber Jaron Siewert hatte da schon mehr auszusetzen an seinen Schützlingen, die zuletzt in der Meisterschaft sechs Niederlagen in Folge hatten hinnehmen müssen. Beim Stande von 10:7 für die Hausherren nahm er die erste Auszeit, besser wurde es bis zur Pause aber nicht, in die der TVK eine 12:10-Führung mitnahm. In der Kabine scheint Siewert dann die richtigen Worte gefunden zu haben, denn nach Wiederanpfiff drehte der Zweitligist auf und setzte sich gegen durch eine Zeitstrafe für Philip Schneider dezimierte Korschenbroicher mit drei Toren in Folge auf 17:15 ab. 

  • Hatte nur wenig Grund, unzufrieden zu
    Handball : TVK wehrt sich tapfer gegen TuSem Essen
  • Kehrt mit TuSEM Essen zum TVK
    Handball : Handball: TVK testet gegen TuSEM Essen
  • Bleibt dem TV Korschenbroich erhalten: Trainer
    Handball : TV Korschenbroich verlängert mit Dirk Wolf

Ein Vorsprung, den die Gäste nicht mehr hergaben, obwohl beide Trainer die Gelegenheit zu Experimenten und vielen personellen Wechseln nutzten. Beim TVK überzeugte dabei vor allem David Biskamp mit 5/3 Treffern, den Rest erzielten Brinkhues (5), Wolf (4), Schneider (4), Wistuba (3),  Dicks (2), Hoppe (2), Christall und Zidorn (je 1).