Handball Korschenbroich steigt ins Training ein 

Korschenbroich · Der TVK beginnt unter dem neuen Trainer Gilbert Lansen mit der Vorbereitung. Die Vorfreude auf die Saison ist bei den Regionalliga-Handballern groß.

 Trainer Gilbert Lansen (2.v.r.) mit den Neuzugängen: (v.l.) Oliver Brakelmann, Mika Schoolmeesters, Til Klause, Max Eugler und Henrik Ingenpaß.

Trainer Gilbert Lansen (2.v.r.) mit den Neuzugängen: (v.l.) Oliver Brakelmann, Mika Schoolmeesters, Til Klause, Max Eugler und Henrik Ingenpaß.

Foto: Reinhard Visscher

(sit) Der neue Coach Gilbert Lansen bat in Korschenbroich zur ersten gemeinsamen Einheit – und alle seine Schützlinge kamen. Lediglich der noch in Urlaub befindliche Marcus Neven glänzte beim Trainingsauftakt des Handball-Regionalligisten durch Abwesenheit. Neuzugang Til Klause war zwar dabei, bekämpft im Moment jedoch einen Infektionsherd im drahtigen Körper mit Antibiotika und durfte deshalb nur zusehen.

Für gute Stimmung hatte im Vorfeld schon die Einladung des jungen Trainers zu einem Grillabend gesorgt. Darum folgte nun gleich aufs Aufwärmen die Beschäftigung mit dem Ball. Mit dabei auch die vier Neuzugänge Mika Schoolmeesters, Henrik Ingenpaß, Max Eugler und Oliver Brakelmann, die das durchaus anspruchsvolle Programm mit den acht bereits in der abgelaufenen Saison für den TVK tätigen Akteuren absolvierten.

Routinier Max Jäger beschäftigte sich als Torwarttrainer mit den beiden Keepern Felix Krüger und Mika Schoolmeesters, Gilbert Lansen kümmete sich derweil um die Feldspieler. „Die Jungs mussten laufen, springen und werfen. Alles mit dem Ball und alles mit viel, viel Spaß und großer Vorfreude auf die neue Spielzeit“, fasste der Coach die ersten Trainingseinheiten zusammen. Am Tag darauf übernahm der neue Athletikcoach Torben Scheulen. Die erste Woche endet am Freitag mit einem Team-Event.

Das erste Testspiel findet am Samstag, den 23. Juli um 17 Uhr beim Longericher SC statt. Bis zum Saisonstart ist Lansen daran gelegen, „die Mannschaft zu einer Einheit zu formen.“ Der TV Korschenbroich eröffnet die Spielzeit 2022/2023 am Freitag, den 2. September mit dem Kracher gegen den abermals hochgehandelten Rivalen interaktiv.Handball Ratingen. „Der Dritte der vergangenen Saison trifft auf den Vizemeister – mehr geht doch zum Auftakt nicht“, stellt Lansen gut gelaunt fest. Die Partie gegen das prominent besetzte Team aus Ratingen wird um 20 Uhr in der Waldsporthalle angepfiffen.