1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handball-Regionalliga TV Korschenbroich spielt Unentschieden in Bonn

Handball : Handball: TV Korschenbroich mit einem Punkt zufrieden

Zwar wartet der TV Korschenbroich weiterhin seit dem 16. November auf einen Auswärtssieg, trotzdem war Trainer Dirk Wolf mit dem 23:23-Unentschieden (Halbzeit 10:10) des Handball-Regionalligisten beim TSV Bonn rechtsrheinisch nicht unzufrieden.

Und das lag nicht allein daran, dass Sascha Wistuba und Mats Wolf in den beiden Schlussminuten die 23:21-Führung der Gastgeber noch egalisierten.

„Wir haben in einem sehr abwechslungsreichen und vom Kampf betonten Spiel einen Punkt geholt. Damit muss man in Bonn mal einverstanden sein,“ sagte Wolf und lag damit auf einer Wellenlänge mit seinem Bonner Kollegen David Röhrig, der befand: „Ich denke, das Ergebnis ist gerecht. Beide hatten sehr gute Torhüter und eine gute Abwehrleistung, waren aber im Angriff auch ein bisschen zu wenig zielstrebig.“  Während Röhrig vor allem „angesichts unserer personellen Probleme“ mit dem Remis gut leben konnte, sah Wolf seine Schützlinge, die im zweiten Durchgang drei Mal, zuletzt beim 20:19 in der 53. Minute, geführt hatten, für das letzte Saisondrittel auf einem guten Weg: „Wir haben Moral bewiesen. Und teilweise haben wir das auch sehr clever gespielt.“

Welche Auswirkungen das Unentschieden auf die Tabelle hat, ist momentan schwer einzuschätzen, da drei Spiele mit Blick auf das Corona-Virus verschoben wurde. Davon unbeeindruckt setzte Tabellenführer TuS Opladen seine Siegesserie mit einem 37:31 gegen TuSEM Essen II fort. Die Tore für den TVK erzielten: Wistuba (5), Biskamp (5/3), Zidorn (4), Wolf, Kauwetter (beide 3), Brinkhues (2) und Schneider (1).