1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handball-Regionalliga Nordrhein TV Korschenbroich

Handball : TVK rückt näher an die Spitze

Handball-Regionalligist TV Korschenbroich schlägt BTB Aachen mit 32:26.

und sprechen weiterhin von einem Platz unter den ersten Fünf als Saisonziel – dem sind sie als Tabellensechster inzwischen sehr nahe gekommen. Nichtsdestotrotz strahlte Klaus Weyerbrock nach dem Schlusspfiff. „Wir freuen uns über den nächsten doppelten Punktgewinn und die beeindruckende Leistung der Jungs bei diesem Sieg,“ sagte der Sportliche Leiter nach einem Erfolg, der eigentlich nie gefährdet war. Nach 18 Minuten führten die Hausherren vor 330 Zuschauern bereits mit 12:6, bis zur Pause setzten sie sich dank einer guten Abwehrleistung und zahlreicher, von Torhüter Felix Krüger mit langen Pässen eingeleiteten Gegenstößen bis auf 17:9 ab. Diesen Vorsprung baute der mit zehn Treffern erfolgreichste Torschütze Sascha Wistuba in der 38. Minute erstmals auf eine zweistellige Differenz (24:14) aus, die bis zur 43. Minute (26:16) Bestand hatte. „Bis zu diesem Zeitpunkt gab es fast nichts zu kritisieren,“ meinte Trainer Dirk Wolf.

Dass seine Schützlinge anschließend die Zügel ein wenig schleifen und die Gäste, für die die Ex-Korschenbroicher Simon Bock und Simon Breuer fünf beziehungsweise zwei Treffer erzielten, bis auf fünf Tore herankommen ließen (28:23, 55.), schmälerte den guten Gesamteindruck in seinen Augen keineswegs: „In den ersten 45 Minuten war es eine überragende Präsentation des ganzen Teams,“ sagte Wolf, „insgesamt haben wir heute unsere Cleverness ausgespielt und am Ende einen hoch verdienten Sieg eingefahren.“ Zu dem Wistuba (10), Biskamp (7/4), Brinkhues (6), Schneider (3), Dicks (2), Wolf, Christall, Foerster und Fütterer (je 1) trafen.