Handball Regionalliga Nordrhein TV Korschenbroich

Handball : TV Korschenbroich bedankt sich bei seinen Handball-Fans

Wer absteigt, verliert nicht nur viele Spiele, sondern oft auch seine Anhänger. Die Handballer des TV Korschenbroich bilden da eine rühmliche Ausnahme, denn in den bisherigen vier Heimspielen in der Regionalliga Nordrhein war der Zuspruch in der Waldsporthalle kaum geringer als zuvor in der Dritten Liga.

Und das, obwohl die Zahl der Siege (4) noch der der Niederlagen (5) hinterher hinkt.

Erstens soll sich das am Samstag ändern, wenn der TVK um 19.30 Uhr die auswärts noch erfolglosen Wölfe Nordrhein erwartet. Und zweitens möchte sich der Verein „bei allen Fans für eine grandiose Unterstützung im bisherigen Saisonverlauf bedanken.“ Deshalb gibt es für das Halbfinalspiel im Niederrheinpokal gegen Oberligist HG Remscheid am 24. November (19 Uhr) Karten zum Schnäppchenpreis von sechs Euro, die ab sofort im Vorverkauf bei Knepperges&Zimmer an der Hindenburgstraße erhältlich sind.

Mit Blick auf diese Aktion käme es natürlich nicht ungelegen, würde der TVK eine Woche zuvor noch mal Werbung in eigener Sache machen. Trainer Dirk Wolf weiß das, und er weiß auch, wie das gehen kann: „Wir müssen unsere Arbeit machen und die guten Phasen so lange wie möglich durchhalten.“ Daran haperte es zumeist in den zurückliegenden Spielen. Bei TuSEM Essen II lagen die Korschenbroicher bereits 12:18 zurück, um dann mit 29:28 zu gewinnen, beim TV Aldekerk hieß das Zwischenergebnis 13:19. Daraus machten die Gäste einen 26:23-Vorsprung, nur um am Ende in der letzten Spielsekunde mit 30:31 zu verlieren. Konstante Leistungen über 60 Minuten sehen zwar anders aus, doch für Wolf steht fest: „Wir haben uns da sehr gut verkauft und auch viel Zuspruch erhalten.“

Mehr von RP ONLINE