1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handball live vor Zuschauern mit dem TV Korschenbroich

Comeback : Handball live vor Zuschauern mit dem TV Korschenbroich

Mehr als zehn Monate verbannte der Lockdown das treue Publikum des Regionalligisten aus der Halle. Am Samstag dürfen die Fans im Testspiel gegen Opladen endlich wieder rein.

Doppelten Grund zur Freude haben die Handballer des TV Korschenbroich: Zum einen konnte der beim Regionalligisten fürs Marketing & Sponsoring zuständige Jan Wolf froh verkünden, dass die Privatbrauerei Bolten und der TVK ihre langjährige Partnerschaft auch in der anstehenden Saison fortsetzen. Zum anderen findet in der Waldsporthalle am Samstag zum ersten Mal seit mehr als zehn Monaten wieder ein Handballspiel vor Zuschauern statt.

Und das kam so: Für dieses Wochenende war für die Mannschaft von Trainer Dirk Wolf ursprünglich das Vorbereitungsturnier beim TuS 82 Opladen geplant. Aufgrund der Flutkatastrophe ist die Heimspielstätte des Drittligisten jedoch gesperrt. In Absprache mit den teilnehmenden Teams sollte das Turnier nun in der Waldsporthalle über die Bühne gehen. Dabei wäre der TVK neben dem TuS 82 Opladen eigentlich auch auf den niederländischen Vizemeister Limburg Lions getroffen. Doch das Topteam der BeNe-League, einer belgisch-niederländischen Sportliga, musste wegen eines positiven PCR-Tests (die Lions werden als Profimannschaft regelmäßig getestet) seine Teilnahme absagen. Damit steht am Samstag (Anwurf 14 Uhr) nur das Duell des TV Korschenbroich mit dem TuS 82 Opladen auf dem Programm.

  • Dirk Schiffers ist stellvertretender Vorsitzender der
    Die Neuen im Stadtrat Korschenbroich : Dirk Schiffers (FDP) lehnt kommunale Steuererhöhungen ab
  • Die Korschenbroicherin Carla Wolf ist eine
    Ansgar Heveling aus Korschenbroich unterschrieb auch : Carla Wolf ist Lobbyistin gegen Armut
  • Daniel Ziebold (am Ball) sprüht wieder
    Handball, Verbandsliga : Beim TuS 08 Lintorf sind alle zufrieden

Wer dabei sein will, ist gehalten, den Registrierungsbogen unter www.hand-ball-herz.de/tickets auszudrucken, auszufüllen und mitzubringen. Darüber hinaus ist an der Theke ein Negativnachweis (Geimpft, Getestet oder Genesen) vorzuzeigen. Dort können sich alle Zuschauer auch den Wunschsitzplatz aussuchen. Einlass ist darum am Samstag schon ab 13.15 Uhr. Wichtig: Bei freiem Eintritt steht allen Zuschauern auch der Getränkeausschank zur Verfügung.