1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handball: Handball: Korte fehlt TVK bis zum Saisonende

Handball : Handball: Korte fehlt TVK bis zum Saisonende

Handball-Zweitligist TV Korschenbroich muss im Kampf um den Ligaverbleib voraussichtlich bis zum Ende der Saison auf Florian Korte verzichten: Die Knieverletzung, die sich der 25 Jahre alte Rückraumspieler am Samstag im Testspiel gegen den DHC Rheinland (26:30) zuzog, stellte sich als Kreuzbandriss heraus, außerdem wurde der Meniskus in Mitleidenschaft gezogen.

"Das ist ganz bitter für uns, aber natürlich auch für Florian", sagt Trainer Christian Voß, der nach Bekanntwerden der Diagnose nach eigenem Bekunden "ziemlich unter Schock stand. Aber wir müssen schnell konstruktiv werden und Lösungen finden", sagt Voß. Die Zeit drängt, schließlich steht am Samstag (19.30 Uhr, Scandlines-Arena) bereits das Nachholspiel beim punktgleichen Tabellenletzten HC Empor Rostock auf dem Programm. In dieses Spiel wäre der neue TVK-Trainer gerne mit einem personell verstärkten Rückraum gegangen.

Jetzt ist wohl das Gegenteil der Fall. Denn bei ihrer Suche nach einem neuen Linkshänder sind die Korschenbroicher immer noch nicht fündig geworden (die NGZ berichtete). Nun kommt noch die Suche nach einem neuen "Shooter" von der linken Rückraumposition hinzu, schließlich war Korte in den bisherigen 16 Zweitliga-Partien mit 87 Treffern zweitbester Torschütze des TVK hinter Simon Breuer (123, davon 19 Siebenmeter).

Der "Vorteil": Die Kosten für einen Korte-Ersatz belasten nicht den schmalen Etat des Zweitligisten, da das Gehalt des verletzten Spielers von der Berufsgenossenschaft übernommen wird. Korte soll Anfang kommender Woche operiert werden

(NGZ/rl)