Lokalsport: Handball: HSG verlässt die Abstiegsränge

Lokalsport: Handball: HSG verlässt die Abstiegsränge

Im Kellerduell der Handball-Regionalliga Nordrhein machte es die HSG Neuss/Düsseldorf II unnötig spannend und setzte sich bei Schlusslicht TV Weiden hauchdünn 22:21 (Halbzeit 12:11) durch. Dies reichte, um den TV Rheinbach nach dessen 22:28-Heimniederlage gegen Jahn Wahn vom ersten Nicht-Abstiegsplatz zu verdrängen. Allerdings muss Rheinbach auch noch in Weiden antreten.

In der Anfangsphase waren die Gäste durch Lars Klasmann erstmals in Führung (5:4, 12.) gegangen und bauten den Vorsprung allmählich auf vier Treffer (11:7) aus. Nach dem 12:11-Pausenstand dann das gleiche Bild. Erneut legte die HSG vor, musste am Ende aber noch um den Sieg bangen. "Beide Male haben wir den Gegner durch leichte Fehler wieder herankommen lassen. In der Deckung waren wir nicht mehr so konsequent und haben vorne mehr als ein Dutzend freie Bälle liegen gelassen. Das war eine unnötige Zitterpartie. Was zählt ist jedoch, dass wir gewonnen haben," sagte Trainer Jörg Bohrmann.

(NGZ)