Lokalsport: Handball: Frauen des NHV sind nach Pleite abgestiegen

Lokalsport : Handball: Frauen des NHV sind nach Pleite abgestiegen

Die Frauen des Neusser HV stehen als Absteiger aus der Handball-Regionalliga Nordrhein fest. Nach der 23:26-Niederlage (Halbzeit 11:10) bei der Turnerschaft St. Tönis sind die letzten Hoffnungen gestorben. "Der Gang in die Oberliga ist das bittere Resultat nicht nur dieses Spiels. Und kaum besser könnte der Verlauf dieser Spielzeit beschrieben werden als mit dieser Partie", sagt Trainer Christian Hentschel.

Das Match sei dabei im ersten Durchgang von einer durchwachsenen Angriffsleistung gezeichnet gewesen, dennoch ging der NHV in Führung und zeigte laut Hentschel "eine ansprechende Leistung in der ersten Hälfte", auch wenn das Ergebnis zu knapp ausfiel. Das sollte sich nach dem Seitenwechsel rächen, als St. Tönis das Spiel schnell auf 14:13 drehte. "Wir haben uns noch einmal zurückgekämpft, aber im Anschluss einige unglückliche Bälle kassiert und auch nicht mehr die Konsequenz in den Angriffen gezeigt", fasst der Trainer zusammen. Im kommenden Heimspiel gegen den Dünnwalder TV hat er trotzdem noch ein großes Ziel: "Da wollen wir diese unsägliche Serie mit einem Erfolg beenden."

Die Männer der HSG Neuss/Düsseldorf II haben in der Regionalliga Nordrhein hingegen einen wertvollen Befreiungsschlag im Kampf gegen den Abstieg geschafft. Gegen TuSEM Essen II setzte sich die Mannschaft von Trainer Jörg Bohrmann mit 26:23 (16:14) durch und hat damit zwei Spieltage vor Saisonende drei Zähler Vorsprung auf den Bergischen HC II und einen Abstiegsplatz. Herausragende Spieler waren gegen Essen die beiden A-Jugendlichen Daniel Zwarg (8/3) und Moritz Görgen (8).

(cpas)
Mehr von RP ONLINE