1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handball: Ex-Korschenbroicher Tom Wolf wechselt zum TuS N-Lübbecke

Handball : Ex-TVKler Tom Wolf wechselt zum TuS N-Lübbecke

Der 26-Jährige träumt vom Aufstieg ins Oberhaus des deutschen Handballs. Sein Vater Dirk Wolf trainiert den Regionalligisten TV Korschenbroich.

(sit) Als 22-Jähriger war Tom Wolf nach drei Jahren beim TV Korschenbroich über die Station Adler Königshof zur HSG Konstanz gewechselt, wurde dort nicht nur Kapitän, sondern entwickelte sich am Bodensee auch zu einem Topspieler der 2. Handball-Bundesliga. Im Sommer macht der dann 27 Jahre alte Spielmacher den nächsten Schritt in seiner sportlichen Karriere. Mit seinem Wechsel zum ehemaligen Europapokalsieger TuS N-Lübbecke verbindet er die Hoffnung auf den Aufstieg in die deutsche Eliteklasse. „Die Planungen des TuS, mittelfristig wieder in der 1. Liga spielen zu wollen, haben mich überzeugt und ich hoffe, meinen Teil dazu beitragen zu können“, sagt der 1,97 Meter große Mittelmann, dessen Vater Dirk als Trainer ebenso für den TV Korschenbroich im Einsatz ist wie seine drei Jahre jüngerer Bruders Mats.