Handball : TSV Bayer drückt deutschen Junioren die Daumen

Dormagen Seine eigenen Spieler sind am Freitag bei der Bier- und Vereinsmeile auf der Wiese am Dormagener Schützenhaus als „Zappes“ gefragt, doch zuvor dürfte Rudelgucken angesagt sein bei den Handballern des TSV Bayer Dormagen.

Schließlich stehen zwei von ihnen im Halbfinale der Junioren-Euroameisterschaft im slowenischen Celje: Lukas Stutzke und Janis Boieck treffen dort um 17 Uhr in der Zlatorog-Arena auf Junioren-Weltmeister Frankreich. „Ich gratuliere den Jungs zum Einzug ins Halbfinale. Wir fiebern alle mit und drücken natürlich am Freitag gegen Frankreich die Daumen,“ sagt TSV-Trainer Ulli Kriebel, der naturgemäß in den beiden Testspielen dieses Wochenendes – am Samstag um 16 Uhr beim Longericher SC, am Sonntag um 16 Uhr im heimischen Sportcenter gegen den Leichlinger TV – auf seine beiden Nationalspieler verzichten muss.

Die sind als einziges Team bei der EM noch ohne Niederlage, gehen gegen die Franzosen trotzdem nicht unbedingt als Favorit in die Partie. „Die Historie als amtierender U18-Europameister und U19-Weltmeister spricht für Frankreich, aber sie haben hier bei der EM gegen Portugal und auch gegen Dänemark auch schon Schwächen gezeigt,“ sagt Bundestrainer André Haber, „wir haben eine tolle Moral, sind unglaublich als Einheit gereift und haben sicherlich genauso gute Chancen wie Frankreich, um ins Finale einzuziehen.“ Die Partie wird im Livestream unter dhb.de/u20mlive gezeigt, im anderen Halbfinale stehen sich um 19.30 Uhr Slowenien und Portugal gegenüber.

Mehr von RP ONLINE