1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handball: A-Jugend des TSV Bayer Dormagen tankt neues Selbstvertrauen

Handball : A-Jugend des TSV tankt Selbstvertrauen

Die Schützlinge von TSV-Trainer David Röhrig kehren mit 35:25-Heimsieg im Lokalderby gegen HC Düsseldorf in die Erfolgsspur zurück.

(sit) Nach zwei Niederlagen in Folge interessierten David Röhrig am deutlichen 35:25-Heimsieg (Halbzeit 20:13) im Derby gegen den HC Düsseldorf nicht nur die beiden eingebrachten Punkte. „Das war auch wichtig fürs Selbstvertrauen“, sagte der Trainer der in der Nachwuchs-Bundesliga spielenden A-Jugend-Handballer des TSV Bayer Dormagen. Gar nicht nach seinem Geschmack war indes das frühe Ausscheiden seines Rückraumspielers Alexander Schoss, der sich schon in der zweiten Minute böse den Fuß vertreten hatte. Später musste auch sein Teamkollege Johannes Emmerich, der mit drei Toren in Folge großen Anteil an der komfortablen Halbzeitführung hatte, verletzt raus. Während sich der Coach mit der Angriffsleistung in den ersten 30 Minuten durchaus zufrieden zeigte, bemängelte er das Zweikampfverhalten besonders im Innenblock.

Nach der Pause bekamen seine personell dezimierten Schützlinge sogar Probleme. Düsseldorf verkürzte den Rückstand auf drei Tore (20:23/42.), worauf Röhrig umstellte: Linksaußen Felix Böckenholt aus der B-Jugend rückte für den eng gedeckten Regisseur Sören Steinhaus in den Spielaufbau, Lennart Leitz drängte es vom rechten Flügel in die Mitte, wo er mit Erfolg zum Abschluss kam. Am Kreis war Finn Wolfram oft nur durch Fouls zu stoppen. Dormagen: Brenken, Ludorf; Wolfram (4), Böckenholt (10/6), Emmerich (4), Leitz (6), Pauli (2), Seyb (1), Servos, JC Schmidt, Steinhaus (7), Schoss, Kostorz (1). Bester Düsseldorfer Werfer: Timon Mehlhorn (7).