Hallenkreismeisterschaft: Kapellens U19 kann ihren Titel verteidigen.

Jugendfußball : Kapellens U19 marschiert zur Titelverteidigung

Für die drei Sieger geht es in zwei Wochen auf Niederrheinebene weiter.

(hynr) Am Wochenende fanden in der Zweifach-Sporthalle in Jüchen die Hallenkreismeisterschaften der Junioren- und Jugendmannschaften des Fußballkreises Grevenbroich/Neuss statt und sorgten dabei in erster Linie bei den jüngeren Kickern für die ein oder andere überraschende Platzierung.

Keine Verwunderung löste jedoch der souveräne Erfolg der A-Junioren des SC Kapellen aus. Die Mannschaft reiste als einziger Niederrheinligist als klarer Favorit an. Die älteste Jugendmannschaft des SC Kapellen pflügte dabei durch die Vorrunde – ohne Punktverlust und Gegentor zog sie ins Halbfinale ein. Dort stellte der SV Uedesheim die Jungs von der Erft erstmalig vor eine Aufgabe. Zwei Minuten vor Schluss lag der SCK noch mit 0:1 hinten, ehe die Favoriten aufdrehten und schließlich noch mit 4:1 siegten. Im Finale reichte dann ein knapper 1:0-Erfolg gegen die SG Orken/Noithausen, um den Titelgewinn des Vorjahres zu wiederholen.

Bei den B-Junioren war dem SC Kapellen jedoch kein Erfolg vergönnt. Ganz im Gegenteil: Mit nur einem mickrigen Pünktchen aus drei Spielen schied der ebenfalls einzige Niederrheinligist im Teilnehmerfeld sang und klanglos aus. Triumphieren konnte hingegen der PSV Neuss, der sich im Finale mit 4:2 gegen den SV Rosellen durchsetzte. Noch heftiger erwischte es allerdings die C-Jugendlichen des SC Kapellen. Mit drei Niederlagen schied der Favorit bereits in der Vorrunde aus. Sieger wurde die SG Kaarst, die die SVG Weißenberg im Finale mit 6:3 schlug. „Klar hatten wir uns mehr erhofft. Aber die Hallenkreismeisterschaft spiegelt das wider, was in der Saison schief läuft“, ordnete Daniel Schmitz, Kapellens Jugendgeschäftsführer, das schlechte Abschneiden der B- und C-Junioren ein. Für die Kreismeister geht es in zwei Wochen mit den Niederrheinmeisterschaften weiter.