1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Tennis: Hallenkreismeister gehen gut gelaunt auf Torejagd

Tennis : Hallenkreismeister gehen gut gelaunt auf Torejagd

Klar, gejubelt wurde nach den in Jüchen ausgetragenen Hallenkreismeisterschaften der Junioren viel – doch wohl nirgends so ausgiebig wie in Delhoven. Denn die A-Jugendkicker des FC um Trainer Markus Neubert brachten an der Stadionstraße den ersten Titel der Vereinsgeschichte unterm Hallendach ein.

Klar, gejubelt wurde nach den in Jüchen ausgetragenen Hallenkreismeisterschaften der Junioren viel — doch wohl nirgends so ausgiebig wie in Delhoven. Denn die A-Jugendkicker des FC um Trainer Markus Neubert brachten an der Stadionstraße den ersten Titel der Vereinsgeschichte unterm Hallendach ein.

Am Ende eines famosen Turniers standen für den FC Delhoven 33:4 Tore zu Buche: In der Vorrunde fegte der Meister Wevelinghoven (5:0), Vorst (5:2) und Neukirchen/Hülchrath (8:1) vom Feld, im Halbfinale hatte auch Gnadental (5:1) nicht den Hauch einer Chance. Im Endspiel waren entkräftete Vorster, die im Halbfinale gegen Jüchen/Garzweiler (7:5) bis ins Siebenmeterschießen hatten gehen müssen, kein wirklicher Prüfstein mehr. Ersin Onur (3), Furkan Caglar, Osan Saglam (je 2) und Dennis Pethke schossen einen 8:0-Erfolg heraus.

Die C-Junioren des gastgebenden VfL Jüchen/Garzweiler haben nach ihrem 1:0-Sieg im Finale über die SVG Weißenberg Größeres im Sinn: Am 5. Februar sind die mutigen Jungs von Trainer Norbert Lorenz in der Sporthalle an der Adlerbrücke in Wuppertal auf Niederrheinebene gefordert. Gehörig spannend machten es die D-Junioren des SV RW Elfgen. Im Finale gegen den SV Rosellen benötigten die Schützlinge von Trainer Ralf Ritter das Siebenmeterschießen, um mit 5:3 zu triumphieren. Diesmal zwar keinen Titel ein, dafür aber gleich drei Mannschaften unter die ersten Vier brachten die Talente der SVG Weißenberg.

A-Junioren: 1. FC Delhoven, 2. SF Vorst, 3. DJK Gnadental, 4. VfL Jüchen/Garzweiler.

B-Junioren: 1. TSV Bayer Dormagen, 2. DJK Gnadental, 3. SC Kapellen, 4. SVG Weißenberg.

C-Junioren: 1. VfL Jüchen/Garzweiler, 2. SVG Weißenberg, 3. SG Kaarst, 4. DJK Novesia.

D-Junioren: 1. SV RW Elfgen, 2. SV Rosellen, 3. SV Germania Grefrath, 4. SC Grimlinghausen.

E-Junioren: 1. SC Grimlinghausen, 2. SF Vorst, 3. SVG Weißenberg, 4. SV Germania Grefrath.

(NGZ/rl)