Lokalsport: Grevenbroich patzt in Mödrath

Lokalsport: Grevenbroich patzt in Mödrath

Tischtennis: Holzbüttgen feiert "Herbstmeisterschaft" in Damen-Verbandsliga.

Der TTC BW Grevenbroich musste in der Tischtennis-Verbandsliga eine überraschende 5:9-Niederlage beim Abstiegskandidaten TTC Mödrath hinnehmen. "Die Mödrather waren richtig heiß. Die Niederlage ist verdient", sagte Kapitän Janos Pigerl.

In der umkämpften Partie wurden sieben Spiele im fünften Durchgang entschieden, fünf Mal setzten sich die Gastgeber durch. Zu Beginn konnten im Doppel nur Janos Pigerl und Christoph Karas punkten. Im Einzel blieb René Holz ungeschlagen. Außer ihm punkteten nur noch Janos Pigerl (3:2 gegen Ralf Janssen) und David Lambertz (3:2 gegen Thomas Küsters). In der Abend-Partie gegen das abgeschlagene Schlusslicht ASV Süchteln II hatten die Blau-Weißen dann keine Probleme. Beim 9:1-Heimsieg gab lediglich Christoph Karas (0:3 gegen Andreas Antwerpes) einen Ehrenzähler ab. Janos Pigerl war mit zwei Einzelsiegen gegen Thomas Kamps (3:1) und Robin Anders (3:2) erfolgreichster Einzelakteur. Drei Doppel zu Beginn, Ken Julian Oberließen, René Holz, David Lambertz, Marcel Krämer holten die weiteren Zähler.

Die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen hat die Hinserie bereits erfolgreich abgeschlossen. Im letzten Spiel vor der Winterpause gelang den Kaarstern nach einem 1:4-Rückstand ein 9:4-Heimsieg gegen den Tabellennachbarn Anrather TK. Damit ist dem DJK-Sextett der vierte Tabellenplatz zur Halbserie nicht mehr zu nehmen. Nach nur einem gewonnenen Doppel (Reinfelder/Assaf) überzeugten danach Frank Reinfelder (1), Alexander Diekmann (1), Henrik Cobbers (2), Chalid Assaf (2), Jens Rustemeier (1) und der für Jörn Ehlen ins Team gerückte Sascha Lünebach (1) im Einzel. Frank Reinfelder schlug dabei den besten Mann der Liga, Remco van Stennwijk, ohne Satzverlust.

  • Lokalsport : Tischtennis: Holzbüttgen startet mit Remis in neue Liga

Die DJK Neukirchen steckt weiter mitten im Abstiegskampf. Trotz vieler knapper Spiele mussten sich die Neukirchener mit 2:9 in Kreuzau geschlagen geben. Nach einem Doppelgewinn (Kreuels/Daners) holte im Einzel lediglich Ludger Kreuels (3:0 gegen Martin Cornelius) einen Zähler. "Die Knackpunkte waren vier Einzel, die wir in Folge im fünften Satz verloren haben", meint Kapitän Ralf Menke.

In der Damen-Verbandsliga feiert die Viertvertretung der DJK Holzbüttgen nach einem 8:5-Erfolg beim TTC BW Geldern-Veert die Herbstmeisterschaft. "Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung", freute sich Kapitänin Almut Pigerl nach einem Doppelsieg von Haissig/Pigerl und Einzelsiegen von Pia Graser (2), Nicola Vollmert (1), Almut Pigerl (2) und Anna Haissig (2).

(-rust)