Korschenbroich : Golfen mit den Sport-Promis

Golfen für den guten Zweck: Die Vorbereitungen für den siebten WFG Business Cup auf dem Golfplatz Rittergut Birkhof am 16. Juli laufen auf Hochtouren. Neben Katarina Witt sind weitere Sport-Promis am Start.

Birkhof Tennis-Legende Boris Becker, Schauspielerin Veronica Ferres oder Schalke-04-Idol Olaf Thon waren schon im Golfpark Rittergut Birkhof zu Gast. Wenn die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Rhein-Kreis Neuss für den 16. Juli den "WFG Business Cup" der Sparkasse Neuss und der Nellen & Partner Assekuranz auf Birkhof ausrichtet, fehlt es nicht an Zugpferden. Dieses Mal steht die zweifache Olympiasiegerin Katarina Witt im Mittelpunkt.

Das Zauberwort in der Wirtschaftsförderung heißt schon seit einigen Jahren ganz unkompliziert "Networking". Und wo entstehen Netzwerke, um künftige Geschäfte anzuschieben besser als im gepflegten Grün einer Golfanlage? Zum siebten Mal richtet daher die WFG Rhein-Kreis ein Golf-Turnier für einen guten Zweck aus, bei dem das Kennenlernen, Kontakte knüpfen und der damit verbundene Austausch im Mittelpunkt stehen.

Prominente haben die Organisatoren um WFG-Geschäftsführer und Landrat-Stellvertreter Jürgen Steinmetz auch für den 16. Juli wieder verpflichtet. Und so laufen neben Katarina Witt Skilanglauf-Bundestrainer Jochen Behle und aus dem Alpinen-Lager Rosi Mittermaier und Christian Neureuther auf. Das Feld konnte Jürgen Steinmetz gestern noch um Boris-Becker-Weggefährten Eric Jelen und Tennis-Idol Carl-Uwe Steeb ergänzen. "Wintersport gegen Sommersport – das wird spannend", versprach Jürgen Steinmetz gestern den 15 Sponsoren im Rahmen einer Pressekonferenz.

  • Die Bienenvölker wurden zuerst in den
    Duvenhof in Willich : Bienen leben auf der Golfanlage
  • Nur fünf Tage lang konnte die
    Corona-Pandemie in Nettetal : Outdoor-Sport-Betreiber sind verzweifelt
  • Hideki Matsuyama.
    Masters in Augusta : Japaner Matsuyama siegt und schreibt Golf-Geschichte

Für Eric Jelen ist es eine besondere Freude, wieder mit von der Partie zu sein. Jelen, der in Düsseldorf lebt und über viele Jahre in der Tennis-Bundesliga wertvolle Punkte für Blau-Weiß Neuss sammelte, verbindet eine besondere Nähe mit dem Rhein-Kreis: "Ich spiele gerne Golf, besonders dann, wenn's noch für einen guten Zweck ist."

Bislang haben sich 100 Aktive für das Turnier und 300 Gäste für die Abendveranstaltung angemeldet. Die Teilnehmerliste wird am 30. Juni geschlossen, bis dahin sind noch Anmeldungen möglich. "Wir wollen wieder 40 000 Euro einnehmen, dieses Mal für die Katarina-Witt-Stiftung und die Kinder-Rheuma-Stiftung ", fasste Steinmetz das Ziel zusammen. Bislang konnten übrigens über 200 000 Euro zugunsten von unterschiedlichen Hilfsprojekten eingespielt werden. "Wer mitmacht, leistet einen Charity-Beitrag und verbringt ein paar schöne Stunden auf der Anlage", machte Golfpark-Besitzer Hans-Georg Osterspey Lust auf die Teilnahme. Während Stephan Meiser, Pressechef der Sparkasse, mit einem Geschicklichkeitsturnier auf einem Segway – einem Elektro-Roller – wirbt, versicherte Steinmetz: "Alle Sport-Promis stehen für Fotos und Autogramme zur Verfügung."

(NGZ)