Fußball-Landesliga Der nächste Rückschlag für Holzheim

Holzheim · Erst die Derbyniederlage gegen den SC Kapellen, jetzt ein 1:2 bei der SG Unterrath. Der Höhenflug der Holzheimer ist vorerst beendet, doch ihr Trainer lässt sich nicht aus der Ruhe bringen.

Amin Azdouffal traf zum 1:0 für die HSG.

Amin Azdouffal traf zum 1:0 für die HSG.

Foto: FuPa

Mit sechs Siegen in Folge sorgte die Holzheimer SG in den ersten Wochen der neuen Saison der Fußball-Landesliga für Furore, dann kam ausgerechnet im Derby daheim gegen den SC Kapellen der erste Dämpfer. Am Sonntag folgte direkt der zweite. Bei der SG Unterrath, die in der vergangenen Spielzeit lange gegen den Abstieg gekämpft hatte, aber bislang eine starke Runde spielt, hieß es aus Sicht der HSG am Ende 1:2 (1:0).

„Natürlich haben wir die sechs Siege genossen. Aber Ergebnisse sind für uns nicht der Maßstab. Es geht darum, dass wir uns weiterentwickeln. Deswegen lassen wir uns weder von Niederlagen noch von Siegen aus der Ruhe bringen“, meinte Holzheims Trainer Hamid Derakhshan. In Unterrath musste er mitansehen, wie seine Mannschaft Probleme hatte, in die Partie zu finden. Doch mit zunehmender Dauer eroberten sich die Holzheimer mehr Spielanteile und dominierten schließlich, auch wenn die Gastgeber bei Standards stets gefährlich blieben. „Wir hatten gefühlt um die 70 Prozent Ballbesitz“, stellte Derakhshan fest, folgerichtig brachte Amin Azdouffal die Gäste nach einem schönen Spielzug quasi mit dem Pausenpfiff in Führung.

Das gefiel den Unterrathern offenbar gar nicht, dann aus der Pause kamen sie mit jeder Energie und drängten die Holzheimer immer weiter in die eigene Hälfte. Irgendwann gab es kaum noch Entlastung. „Da waren wir im Ballbesitz nicht mehr klar genug, haben nicht mehr die richtigen Räume und Spieler gefunden“, erklärte der HSG-Coach. Da hätte sein Team gut die Abgeklärtheit von Spielern wie Pascal Schneider, Stephan Wanneck und Tim Nehrbauer gebrauchen können, doch die sind aktuell verletzt. Der Ausgleich für die Gastgeber fiel in der 60. Minute durch Minkyu Kim. Elf Minuten später war es dann Yuchiro Kichize, der sogar auf 2:1 für Unterrath erhöhte. Dass Holzheim anschließend sofort Stürmer Dominik Klouth brachte, blieb ohne Ertrag.   

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort