1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Galopptrainerin Katja Gernreich feiert ersten Saisonsieg

Galopp : Katja Gernreich würde am liebsten in Neuss bleiben

Nach einem taktisch klugen Ritt von Cecilia Müller gewann die fünfjährige Stute Quanita am Sonntag in Dortmund ihr erstes Rennen für die noch in Neuss angesiedelte Besitzerin und Trainerin Katja Gernreich.

Cecilla Müller vertraute auf die Ausdauerkraft des Pferdes, sie hielt ihr Pferd lange im Hintertreffen und ließ sich dabei auch nicht von den extremen Bedingungen mit Regen, Wind und Sturmböen beirren. Das Geläuf war zwar maximal präpariert, aber schon extrem schwer. Der Gernreich-Stute machte das offenbar wenig aus, am Ende gewann sie mit einer halben Länge Vorsprung, wobei die Reiterin bis ins Ziel gelassen und ohne Hektik agierte. Es war der erste Sieg im Leben des Pferdes und auch der erste Sieg für die Trainerin in dieser Saison. In diesem Fall agierte sie noch als Besitzerin des Pferdes. Gernreich: „Die Stute gehört einem Besitzer aus den Niederlanden. Ich habe sie gepachtet. Eigentlich wollte ich es mit ihr schon aufgeben. Sie hatte Probleme mit dem Wachstum. Dann hat sie plötzlich angefangen, schnell zu laufen.“ Nach einigen Platzierungen ging sie deshalb auch als Wettfavoritin an den Start.“ Es gab 1500 Euro auf das Konto. Wohin der Weg von Katja Gernreich mit ihren neun Pferden führt, ist noch nicht entschieden. „Eigentlich möchte ich hier nicht weg, denn die Trainingsbedingungen sind sehr gut. Die Pferde können immer auf eine Weide in Nähe der Boxen. Das gibt es weder in Düsseldorf noch in Krefeld.“ Ihr Nachbar Axel Kleinkorres hat sich für einen Wechsel auf den Raffelberg nach Mülheim entschieden. Klaus Göntzsche