Galopp : Galopp: Müllers großer Tag

Großer Tag für die Neusser Jockey-Auszubildende Cecilia Müller. Mit dem Wallach Killusty Fancy gewann die 17-Jährige am Tag vor dem Deutschen Derby auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn. Es war der 14. Saisonsieg für die in Bedburg wohnende Reiterin am Stall von Trainer Axel Kleinkorres.

Den Sieg in Hamburg schaffte sie allerdings für den Düsseldorfer Trainer Sascha Smrczek, denn längst sind auch andere Trainer auf die talentierte Sattelfachkraft aufmerksam geworden. Es war ein Rennen mit einem Feld von zwölf Konkurrenten; und mit Mut und Können schaffte sie den Sieg. Ihr Chef und Ausbilder Axel Kleinkorres selbst blieb bislang ohne Sieg in Hamburg. Seine beiden Schützlinge Manolito und Shoshoni belegten im Hanshin-Cup die Plätze drei und vier. Kleinkorres: "Nur zwei Wochen Abstand zum letzten Rennen in Hannover waren etwas wenig." Kleinkorres hatte hinter den Kulissen gegen die drohende Absage des Rennens gekämpft. Das wurde in der Szene wohlwollend aufgenommen.

Heute ab 16.30 Uhr geht es beim Derbymeeting in die vierte Runde, erstmals ist das Meeting geteilt. Für die beiden Neusser Trainer Kevin Woodburn und Marion Weber ist das ein besonders spannender Tag. Beide steigen wieder in den Rennsattel. Es gibt das Rennen für ehemalige Reiter, Weber hat in Hamburg vor Jahren schon einmal gewonnen, sie reitet aus dem eigenen Stall den Wallach Chavaldant. Eine Platzchance hat er immer.

Kevin Woodburn hat 1995 in Hamburg mit All My Dreams für Trainer Harro Remmert das Derby gewonnen. Er wurde dort riesig bejubelt. Jetzt reitet er Bebido, bringt 59,5 kg auf die Waage und kann gewinnen. Ein Jahr später hat Torsten Mundry mit Lavirco aus dem Gestüt Fährhof das Derby gewonnen. Der gebürtige Neusser reitet derzeit am Stall von Sascha Smrczek in Düsseldorf aus. Seine Trainerlaufbahn in Warendorf hat er nach bemerkenswerten Anfangserfolgen unterbrochen. Es traf ihn ein Burnout und der Ritt in Hamburg ist im Grunde seitdem der erste öffentliche Auftritt. Auch Katharina Werning-Maubach ist dabei. Die attraktive Reiterin hat zahlreiche schwere Stürze hinter sich, unter anderem auch in Neuss. Zwei Jahre hat sie pausiert, heiratete und wurde Mutter. Sie reitet den Wallach Mariston.

(kgö)