1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Galopp: Galopp: Kleinkorres-Pferde vier Mal in den Geldrängen

Galopp : Galopp: Kleinkorres-Pferde vier Mal in den Geldrängen

Vier Pferde ließ der Neusser Galoppertrainer Axel Kleinkorres am Wochenende bei den Rennen in München und Düsseldorf laufen. Alle vier brachten für ihre Besitzer Geldpreise mit nach Hause.

In Düsseldorf gab es sogar einen Sieg durch den dreijährigen Wallach Major Hollow, den Nachwuchs-Jockey Maxim Pecheur zum ersten Sieg im Leben des Pferdes ritt, es war der siebte Versuch. Kleinkorres: "Ich habe den Besitzern vorher gesagt, dass es diesmal zu einem Sieg reichen müsse. Sonst habe es keinen Zweck mehr mit dem Pferd." Major Hollow hat das wohl geahnt und deshalb sicherheitshalber gleich mit fünf Längen Vorsprung gewonnen. Es gab 3.000 Euro Prämie und den Mumm zum Weitermachen.

Das ist beim zweijährigen Hengst Macchiavelli selbstverständlich. Im BBAG-Auktionsrennen wurde er Vierter mit einem Honorar von 4000 Euro für die Familie Bert aus Frankfurt am Main.

Beim Renntag in München verdiente Morning Star als Vierter mit 300 Euro so eben die Reisespesen. Manolito kam mit einer veränderten Taktik als Dritter mit 3000 Euro zurück in den Kleinkorres-Stall nach Neuss.

(-kgö)