1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fußballer der SVG Weißenberg planen die Zukunft

Fußball : SVG Weißenberg plant die Zukunft

Ein wichtiges Ziel ist die baldige Rückkehr der Fußballer in die Kreisliga A. Darum ist die eh schon gut besetzte Mannschaft noch mal verstärkt worden.

(sit) Ja, der Fußballverband Niederrhein hatte die Saison 2020/21 wegen des ewig langen Lockdowns absagen müssen, doch an ihren sportlichen Zielen hält die SVG Weißenberg fest. Heißt konkret: „Wir wollen in der Kreisliga B bis zum Schluss um den Aufstieg mitspielen“, sagt Reinhold Krieg, Abteilungsleiter Senioren.

Darum hat der Verein den eh schon gut bestückten Kader für 2021/22 weiter verstärkt: Die Neuen Heinrich und Igor Fafenrot (beide DJK Novesia) sowie die beiden Rückkehrer vom VfR 06 Neuss, Mario Dundovic und Mustafa Saleh, bescheren dem Team von Trainergespann Ralf Dicken und Yetkin Durkaya einen ordentlichen Qualitätsschub. Dazu stoßen Talente aus dem eigenem Stall: Jacques Fink, Michel Driesen und Souleymane Diaw stehen vor dem Sprung in den Kader der Erstvertretung. Von Bord gegangen sind Nils Schirmann (DJK Novesia) und Alex Stankovic (Kreis Düsseldorf), Christos Garcia, Florentin Engelmann, Michael Hahnewald und Dawid Cebulla (pausieren allesamt). Für die in die Parallelgruppe eingeteilte Zweite Mannschaft gelten unter dem Trainergespann Robert Mellon und Dirk Fink ebenfalls die gleichen Ziele wie in der annullierten Saison, da der Spielerkader komplett zusammengeblieben ist und lediglich durch Akteure aus der eigenen Jugend ergänzt wurde.

Die bis vor wenigen Monaten noch in der Landesliga spielenden Fußballerinnen der SVG starten nach dem Rückzug unter Trainer Michael Budweg einen Neuanfang in der Kreisliga.