1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Fußballdamen der SVG Weißenberg in Gladbach zu Gast

Lokalsport : Fußballdamen der SVG Weißenberg in Gladbach zu Gast

In der Frauenfußball-Landesliga sind am Sonntag der SV Rosellen und die SVG Weißenberg gefordert. Für beide stehen schwere Brocken auf dem Programm.

Um 15 Uhr empfängt Rosellen die Niederrheinligaabsteiger aus Grefrath. "Der SV Grefrath ist klarer Favorit", ist Rosellens Trainerin Danuta Karas überzeugt, trotz der bislang ähnlichen Bilanz. Beide holten aus den ersten zwei Partien drei Zähler. Doch Karas gibt sich kämpferisch: "Wir nehmen die Herausforderung gerne. Wir sind ganz offen und werden unsere Möglichkeiten einbringen." Zurückgreifen kann sie auf einen "guten Kader." Einzig der Ausfall von Abwehrchefin Jennifer Menningen schmerzt den SVR. "Wir müssen viel rotieren, aber das sind wir mittlerweile gewohnt", versichert Karas.

Zwei Stunden später gastiert dann die SVG Weißenberg beim 1. FC Mönchengladbach. Der 1. FC steht nach zwei Spielen mit zwei Siegen und 15:2-Toren an der Tabellenspitze. Obwohl die Mönchengladbacherinnen gerade erst in die Landesliga aufgestiegen sind, traut Weißenbergs Trainer Guido Brenner ihnen den direkten Durchmarsch zu: "Sie gelten als einer der Favoriten. Sie haben bewundernswerte Jugendarbeit und hochklassige Spieler von Borussia Mönchengladbach verpflichtet." Für die noch ungeschlagenen Weißenbergerinnen könnte deshalb eine Serie zu Ende gehen. Brenner weiß: "Das wird ein schwerer Gang." Allerdings ist er nicht bereit, die Opferrolle anzunehmen: "Wir fahren nicht dahin, um möglichst niedrig zu verlieren. Ein Pünktchen wollen wir schon mitnehmen." Fehlen wird ihm Stürmerin Janina Renno.

(fes-)