Fußball: Zum Abschluss steht der SG Kaarst einen echter Kracher ins Haus

Jugendfußball : SC Kapellen will den Dreierpack

Zum Abschluss steht der SG Kaarst einen echter Kracher ins Haus.

Der letzte Spieltag in der Niederrheinliga-Qualifikation steht an. Die Chancen für Kapellen, gleich mit drei Teams die Spielklasse zu erreichen, stehen gut. Aber auch Weißenberg darf sich noch berechtigte Hoffnungen machen, mit der C-Jugend in die Niederrheinliga aufzusteigen.

A-Jugend: Ratingen 04/19 – SC Kapellen. Die A-Junioren des SC Kapellen haben in den ersten Spielen beeindruckende Leistungen gezeigt und können die gute Ausgangsposition am Sonntag veredeln. „Wir sind sehr guter Dinge. Wir haben es selber in der Hand“, sagt Jugendleiter Daniel Schmitz. Der U19 der Erftstädter reicht in Ratingen ein Remis zur sicheren Qualifikation.

B-Jugend: SSV Bergisch Born – SC Kapellen. Etwas ungewisser ist die Situation bei Kapellens B-Junioren. Vieles hängt vom anderen Ergebnis der Gruppe ab, genauer genommen vom Torverhältnis. Der VfB Homberg und Kapellen sind punktgleich. Der direkte Vergleich endete Unentschieden – also entscheiden die Tore. Der SCK hat vorgelegt: 16:0 gegen Tusa Düsseldorf. „Wir müssen unsere Hausaufgaben erledigen. Am Ende wird sich zeigen, wer mehr Tore geschossen hat. Ich habe vollstes Vertrauen“, so Jugendleiter Schmitz.

SG Kaarst – KFC Uerdingen. Die SG Kaarst darf sich zum Abschluss des Abenteuers „Niederrheinliga-Qualifikation“ über einen echten Hochkaräter freuen. Der frühere Bundesligist KFC Uerdingen gastiert am Kaarster See. Theoretisch könnte Kaarst sogar noch den Sprung auf Platz eins schaffen. Mit dem Remis gegen SV Straelen hat man allerdings schon einen wunderbaren Teilerfolg gefeiert.

C-Jugend: FC Neukirchen-Vluyn – SC Kapellen. Auf dem Papier hat Kapellen eine einfache Aufgabe vor der Brust. Neukirchen-Vluyn ist noch ohne Punkt und Treffer – Kapellen braucht zum Weiterkommen lediglich einen Zähler. Jugendleiter Schmitz warnt: „Angeschlagene Gegner sind die schwersten Gegner“, zeigt sich dennoch optimistisch: „Die Form stimmt. Wir gehen davon aus, dass wir gewinnen.“

DJK SF Lowick – SVG Weißenberg. Die C-Junioren der SVG Weißenberg brauchen ohne Wenn und Aber einen Sieg, um noch in die Niederrheinliga einzuziehen. Zuletzt spielten die Kicker 2017/2018 in der Klasse, zur Wiederholung bedarf es in Lowick einer außergewöhnlichen Leistung.