1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fußball: Sportfreunde Neersbroich und VfB Korschenbroich dürfen feiern

Fußball : Sportfreunde und Korschenbroich dürfen feiern

Die vom Abstieg bedrohten Kicker des VfB Korschenbroich geraten gegen die DJK Hehn mit 0:2 ins Hintertreffen gewinnen am Ende aber noch mit 4:3.

(afu) Die Fußballer des beim A-Kreisligisten VfB Korschenbroich zum Saisonsende ausscheidenden Trainers André Dammer setzten sich bereits am Freitag bei der DJK Hehn knapp mit 4:3 durch und haben damit einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Entsprechend zufrieden zeigte sich Dammer: „Ich bin sehr glücklich, dass der Klassenerhalt für uns nun in greifbare Nähe gerückt ist. Meinen Heimatverein mit einem Abstieg zu verlassen, wäre für mich persönlich eine Katastrophe.“ Gegen Hehn lag der VfB jedoch bereits nach sechs Spielminuten mit 0:2 hinten, nachdem Marius Strunk (4.) und Yannic Wolf (6.) die Gäste per Doppelschlag schockten. „Es sah nach dem frühen Rückstand zuerst sehr negativ für uns aus. Wir haben uns dann aber überhaupt nicht hängen lassen und uns zurückgefightet”, so Dammer. Dennis Lammerz (10., 18.) glich die Partie per Doppelpack bis zum Pausenpfiff für den VfB wieder aus. Justus Zandonella (52.) und Stefan Adrians (57.) brachten die Wende im zweiten Spielabschnitt, Fabian Hentrup (82.) verkürzte nochmal für Hehn. „Ich kann meiner Mannschaft nur ein Riesenkompliment aussprechen für die Leistung und ihren Kampfgeist”, lobte Dammer abschließend.

Die Sportfreunde Neersbroich empfingen am gestrigen Sonntag derweil den KFC Roj Mönchengladbach zum Heimspiel und gewannen deutlich mit 4:0. Nicolas Puhe (34.) besorgte die Pausenführung, Dennis Kylau (59., 76.) und Oliver Glogau (89.) trafen nach dem Seitenwechsel.