1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fußball: SC Kapellen gewinnt zum Auftakt mit 3:1 beim 1. FC Wülfrath

Fußball : Kapellen gewinnt zum Auftakt beim 1. FC Wülfrath

Beim 3:1-Sieg zum Auftakt im Rheinkalk-Stadion findet Trainer Björn Feldberg die richtige Mischung. Für die Tore sind aber noch die erfahrenen Spieler zuständig.

(sit) Dem Fußball-Landesligisten SC Kapellen ist es tatsächlich ernst mit dem personellen Umbruch: Zum Saisonauftakt in Wülfrath standen in der Startformation des neuen Trainers Björn Feldberg in Torhüter Patrik „Paco“ Pesch, Marco Heiermann, Simon Sasse, Jonas Giesen, Lorenz Kowalle und Pablo Ramm sechs Akteure, die erst 20 Jahre alt oder jünger sind. Das gleiche Bild auf der Bank mit Ersatzkeeper Alexander Ruyters (18), Felix Sommer (18), Efe Özen (19) und Julian Garcia Ramon (20). Mut, der mit einem 3:1-Erfolg (Halbzeit 2:1) belohnt wurde.

Immer noch unverzichtbar sind indes die erfahrenen Spieler: So gelang dem 33-jährigen Alexander Hauptmann nach Wüfraths Führungstreffer „aus dem Nichts“ (Trainer Björn Feldberg) durch Angelos Pavlidis der Ausgleich (33.). Noch vor dem Seitenwechsel brachte Can Yücel die Jungs von der Erft mit 2:1 (42.) nach vorne. Nach Wiederbeginn lief es zunächst nicht rund beim SCK, „da hatten wir Schwierigkeiten“, gab Feldberg zu. Aber als Schiedsrichter Christian Breßer aus Duisburg in der 69. Spielminute ein ziemlich rustikales Foul am alleine Richtung Strafraum stürmenden Pablo Ramm als Notbremse mit der Roten Karte bestrafte und Robert Wilschrey den fälligen Freistoß aus 18 Metern zum 3:1 nutzte, war die Partie gelaufen. Für Feldberg ein gerechtes Ergebnis, „auch wenn ich mich sehr über den Gegentreffer geärgert habe. Aber wir hatten die klareren Torchancen und mehr Ballbesitz.“