1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fußball im Rhein-Kreis: Nur Meister steigen in der Saison 2020/21 auf

Fußball : Nur die Meister steigen in der Saison 2020/2021 auf. Landesliga tritt mir 43 Mannschaften in drei Gruppe an.

Die Auf- und Abstiegsregelung im Fußballverband Niederrhein (FVN) für die Spielzeit 2020/2021.

Der Fußballverband Niederrhein (FVN) hat Fakten geschaffen: Aus der Landesliga, die in der Saison 2020/2021 mit insgesamt 43 in drei Gruppen einsortierten Mannschaften an den Start geht, steigen nur die jeweiligen Meister in die Oberliga auf. Zehn Teams müssen am Ende runter in die Bezirksliga. Da die Gruppe eins mit den Kreisklubs SC Kapellen, Holzheimer SG und Teutonia Kleinenbroich mit 15 Mannschaften spielt, steigen hier die vier Teams mit der geringsten Punktzahl in die Bezirksliga ab. In den Gruppen zwei und drei mit je 14 Mannschaften erwischt es lediglich die drei Letztplatzierten. Dabei ist es diesmal sowohl für die Auf- als auch für die Abstiegsfrage unerheblich, wie viele Teams aus der Oberliga Niederrhein absteigen. In jedem Fall spielt die Landesliga auch in der Saison 2021/2022 wieder in drei Gruppen.

Die Bezirksliga schickt in der ebenfalls am 6. September beginnenden Spielzeit in acht Gruppen insgesamt 120 Mannschaften ins Meisterschaftsrennen. Auch hier steigen nur die jeweiligen Meister auf. Insgesamt 24 Teams steigen nach dem letzten Spieltag am 20. Juni in die Kreisliga A ab – also drei pro Gruppe. Das Ziel: Die Bezirksliga soll 2021/2022 in sieben Gruppen zu je 17 Mannschaften kicken. Aus der Kreisliga A im Fußballkreis 5 darf im Juni 2021 nur der Meister in die Bezirksliga aufrücken. Der Fußballkreis 4 Mönchengladbach/Viersen mit den A-Ligisten VfB Korschenbroich und SF Neersbroich darf sich über zwei Aufsteiger freuen. Die Zahl der Absteiger hängt von den Entscheidungen in der Bezirksliga ab: im besten Fall sind es drei, im schlechtesten sechs.  Aus den drei Gruppen der Kreisliga B steigen die Meister auf, dazu gibt es insgesamt neun bis zwölf Absteiger in die Kreisliga C. Deren 27 Teams spielen 2020/21 in zwei Gruppen. Die beiden Meister küren im Finale den Aufsteiger in die Kreisliga B.