Fußball-Bezirksliga FC Delhoven schlägt VfL Benrath

Fußball: Der FC Delhoven spielt sich in einen Torrausch

Der FC Delhoven hat am Mittwochabend einen großen Schritt Richtung Klassenverbleib gemacht. Im Heimspiel gegen den VfL Benrath gewann das Team von Trainer Dennis Kessel mit 8:1 (3:1).

„Nach dem Sieg gegen Kaarst war uns allen bewusst, wie wichtig es ist, gegen Benrath nachzulegen“, sagt Kessel. Dabei hatte sein Team in den ersten zehn Minuten Schwierigkeiten, doch in der 13. Minute nutze Max Ohm gleich die erste Chance zum Führungstreffer. Dennis Ohmen und Felix Frason legten nach. „Wir haben aus den ersten vier Torschüssen drei Tore erzielt“, so Kessel. Vor der Pause erzielten die Gäste sogar noch den Anschlusstreffer. Nach Wiederanpfiff dauerte es allerdings nicht lange, bis Felix Frason erneut zuschlug. „Mit dem 4:1 war der Widerstand gebrochen und meine Jungs hatten dann noch richtig Lust, was für das Torverhältnis zu tun. Wir haben uns in einen Rausch gespielt“, erklärt Kessel. Frason erzielte noch seine Treffer drei und vier, Furkan Nurdogan und Kevin Schmidt sorgten ebenfalls dafür, dass „Delve“ jetzt ein positives Torverhältnis (+3) hat. In der Tabelle zieht Delhoven an Benrath vorbei auf Rang sieben. Trotz zehn Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz, hat Kessel nur einen Fokus: „Wir schauen nur auf den Relegationsplatz. Mir ist egal, wo wir stehen, der Abstand auf Lohausen ist wichtig.“ In das Duell mit Sparta Bilk am Sonntag und die Matches gegen Kalkum und Lohausen kann Delhoven nun ganz entspannt gehen.

(fes)