1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Fünfkampf: Zwei WM-Titel für Kettler

Lokalsport : Fünfkampf: Zwei WM-Titel für Kettler

Mit vier Titeln sind die Masters des Neusser SV von den im niederländischen s'Hertogenbosch ausgetragenen Weltmeisterschaften der Modernen Fünfkämpfer zurückgekehrt.

Zweimal ganz oben auf dem Treppchen stand bei den von hundert Teilnehmern aus 18 Nationen besuchten Wettkämpfen Winfried Kettler. Nach langer Pause auf internationalem Parkett büßte der 59-Jährige mit der Pistole zwar wertvolle Punkte ein, blieb aber mit 1:15 Minuten im Schwimmbecken und fehlerfreiem Einsatz im Reitparcours im Rennen. Am zweiten Tag sicherte er sich auf der Fechtplanche hochkonzentriert nach fast vierstündiger Schwerstarbeit mit starken 1120 Punkten und nur fünf Niederlagen einen komfortablen Vorsprung in der Gesamtwertung, den er im abschließenden Geländelauf locker verteidigte. Zum WM-Titel in der Altersklasse Ü50 gab es für Kettler auch Gold in der Mannschaftswertung (Ü30). Das deutsche Team verwies dabei die deutlich höher eingeschätzte Konkurrenz aus der Ukraine und Russland auf die Plätze.

Kettlers im Vierkampf der Altersklasse Ü50 als Mitfavorit gestarteter Vereinskollege Horst Bebber war mit seinen Leistungen im Schießen (174 Ringe), Schwimmen und Fechten gar nicht zufrieden. Beim Laufen auf schlammiger Strecke aber wehrte der zunächst auf Rang drei liegende Neusser nicht nur alle Angriffe der Verfolger aus Moldawien und Ungarn ab, sondern sicherte sich am Ende mit 3968 Punkten sogar noch den Titel.

Auf deutlich weniger Gegenwehr stießen die Neusser Kerstin Schley und Richard Weinhold in der recht schwach besetzten Altersklasse der 30- bis 39-Jährigen. So war Kerstin Schley bei den Vierkämpferinnen ohne Konkurrenz, war als Quereinsteigerin aber dennoch stolz auf ihre Bestzeit im Wasser und gute 850 Punkte im Fechten. Vierkämpfer Richard Weinhold präsentierte sich in s'Hertogenbosch vor allem beim Schwimmen und Fechten von seiner besten Seite.

(NGZ/rl)