Fünf Teams aus dem Rhein-Kreis spielen in der Tischtennis-Landesliga

Tischtennis : Tischtennis: Fünf Teams spielen in der Landesliga

Die fünf Tischtennis-Landesligisten aus dem Rhein-Kreis sind in der am Wochenende startenden Saison in zwei Gruppen aufgeteilt. In der Gruppe 8 treten der CVJM Kelzenberg, die SG RW Gierath, die DJK Neukirchen, die DJK Holzbüttgen III und der TTC BW Grevenbroich II an.

Alle Teams haben bereits in der Vorsaison in der Landesliga gespielt. Allerdings in etwas anderer Konstellation. Während sich die Gierather, Kelzenberger und Holzbüttgener schon in der abgelaufenen Spielzeit duelliert haben, sind Neukirchen und Grevenbroich jetzt in dieser Gruppe neu dabei.

Die weiteren Gegner kommen aus Anrath II, Kempen, Krefeld-Bockum, Rheydt-Wetschewell, Wickrath II, Union Düsseldorf II und Lintorf. Das erste Derby steigt gleich am Samstag (18.30 Uhr, Sporthalle an der Gierather Straße). Dann empfangen die Rot-Weißen aus Gierath den CVJM Kelzenberg zum städtischen Lokalduell. Alle übrigen Teams starten mit einem Heimspiel in die Saison. Grevenbroich II empfängt den TuS 08 Lintorf, die DJK Neukirchen den TuS Rheydt-Wetschewell und die Drittvertertung der DJK Holzbüttgen hat die Zweitvertretung von Union Düsseldorf zu Gast.

Das Landesliga-Team des TTC Dormagen ist als einzige Mannschaft aus dem Kreis der Gruppe 9 zugeordnet. Da bekommen es die Chemiestädter mit mehreren Teams aus Wuppertal zu tun. Es stehen aber auch Auswärtsfahrten nach Solingen, Düsseldorf und Köln auf dem Programm. Los geht es für das TTC-Sextett am Samstag (18.30 Uhr, Sporthalle an der Haberlandstraße) mit einem Heimspiel gegen Fortuna Wuppertal.

Mehr von RP ONLINE