1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Frauenfußball: SV Hemmerden kommt ganz böse unter die Räder

Frauenfußball : SV Hemmerden kommt ganz böse unter die Räder

SG Gustorf/Gindorf erkämpft sich torloses Unentschieden. Coronafall beim Gegner bremst Rosellen aus.

(hynr) Die Fußballerinnen des SV Hemmerden und der SG Gustorf/Gindorf hatten am Wochenende in der Niederrheinliga zwei dicke Bretter zu bohren. Während der SVH dabei deutlich unterlag, feierte die Mannschaft von Dirk Wistuba einen achtbaren Punktgewinn.

Das vorher als „Topspiel der Woche am Niederrhein“ ausgerufene Spiel zwischen dem FV Mönchengladbach 2020 und dem kecken Neuling SG Gustorf Gindorf blieb torlos. Ein Punktgewinn mit dem sich Gustorfs Trainer Dirk Wistuba schon vor dem Spiel hätte anfreunden können. „Ich bin ganz klar zufrieden. Wir hatten dieses Mal wirklich keine Chance. Das war bisher der mit Abstand stärkste Gegner, gegen den wir gespielt haben“, gab Wistuba offen zu. Den Punktgewinn verdankten die Liga-Frischlinge ihrer ganz starken Schlussfrau Lea Köcher und der von Wistuba gewählten defensiven Herangehensweise. „Die Mädels setzen das System super um, auch wenn es eigentlich nicht unser Anspruch ist, so defensiv zu spielen“, lobt Wistuba seine Mannschaft.

Chancenlos war die Truppe von Trainer Manuel Donner beim Auswärtsspiel gegen die Zweitliga-Reserve von Borussia Bocholt, bei der gleich sieben Stammkräfte aus der Zweiten Bundesliga aushalfen. Diesen Fakt möchte Donner jedoch nicht als einzige Ausrede für die überdeutliche 0:7-Niederlage gelten lassen. „Es war sicherlich eine Kombination aus Unterlegenheit, und dass wir unseren Matchplan nicht eingehalten haben. Aber bei manchen Spielern wird der Zwei-Klassenunterschied dann einfach sehr deutlich“, erklärte Donner. Schon zur Halbzeitpause (0:4) entpuppte sich die Begegnung als eine deutliche Angelegenheit.

Das Spiel des SV Rosellen in der Landesliga musste coronabedingt abgesagt werden. Beim Gegner TSV Urdenbach gab es einen Corona-Verdachtsfall im Vorlauf, so dass die Partie vorsichtshalber verlegt wurde.