1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Frauenfußball: SG Gustorf/Gindorf bringt den ersten Saisonsieg ein

Frauenfußball : SG Gustorf/Gindorf bringt den ersten Saisonsieg ein

Lokal- und Ligarivale SV Hemmerden unterliegt dagegen der SSVG Velbert auf heimischem Geläuf mit 0:3. Trainer Peter Compes enttäuscht: „Da war mehr drin.“

(afu) Die Fußballerinnen des Niederrheinligisten SG Gustorf/Gindorf fuhren am Sonntag mit dem 3:1-Sieg (Halbzeit 1:0) im Heimspiel gegen Viktoria Winnekendonk ihren ersten „Dreier“ in dieser Spielzeit ein. Zuvor waren für sie in vier Partien lediglich ein Zähler herausgesprungen. „Ich bin jetzt nicht hocherleichtert, dass wir nach den vorangegangenen Spielen nun den ersten Sieg eingefahren haben. Die Leistungen hatten unter den gegebenen Umständen bis dato immer gestimmt, von daher bin ich da entspannt gewesen. Allerdings freue ich mich riesig für die Mädels, dass sie sich endlich belohnt haben”, resümierte SG-Coach Dirk Wistuba nüchtern. Julia Comouth (22.) besorgte die knappe Pausenführung der Gastgeberinnen, Pia Beyer (49.) erhöhte kurz nach dem Seitenwechsel auf 2:0. Nach dem Anschlusstreffer durch Samira Berns (65.), setzte Pia Beyer (86.) mit ihrem zweiten Treffer der Partie den Schlusspunkt. „Insgesamt ein Spiel auf Augenhöhe, in dem wir aber ein klares Chancenplus hatten”, machte Wistuba den Deckel drauf.

Der SV Hemmerden musste sich im Heimspiel der SSVG Velbert mit 0:3 (Halbzeit 0:1) geschlagen geben. Saskia Behn (37., 90.+2) traf zweifach gegen Hemmerden, Joyce Koch (55.) traf zum zwischenzeitlichen 2:0. „Es war deutlich mehr drin für uns. Den ersten beiden Gegentreffern sind individuelle Fehler vorangegangen. Dennoch waren wir jederzeit gut in der Partie drin und mit ein wenig mehr Abschlussqualitäten hätten wir den Rückstand noch aufholen können”, stellte SV-Coach Peter Compes enttäuscht fest.