Frauenfußball-Landesliga SG Gustorf/Gindorf schlägt SV Rosellen

Fußball : Frauenfußball: Aufsteiger behauptet Tabellenspitze

In der Fußball-Landesliga der Damen setzte sich die SG Gustorf/Gindorf zu Hause im Kreisderby gegen den SV Rosellen deutlich mit 5:1 durch und bleibt damit Spitzenreiter. „Unser Ziel ist nach wie vor am Ende der Saison nicht schlechter als Tabellenfünfter zu werden“, gibt sich SG-Coach Dirk Wistuba weiterhin zurückhaltend und fügt an: „Natürlich kann ich mit den bisherigen Ergebnissen und dem daraus resultierenden Tabellenstand nur mehr als zufrieden sein.“

Zufrieden war Wistuba auch mit dem Auftritt seiner Mädels im Spiel gegen Rosellen. „Der Gegner hatte keine hundertprozentige Torchance, wobei die Partie spielerisch ausgeglichen war. Bis 30 Meter vor unserem Tor hat der SV hervorragend gespielt, dann aber Probleme beim entscheidenden Pass gehabt. Wir waren deutlich zielstrebiger und auch in der Chancenverwertung endlich mal effektiver. Auch wenn wir noch zwei Pfosten- und einen Lattentreffer verbuchen konnten, bin ich in dem Bereich zufrieden. Insgesamt war es ein sehr hart geführtes und kampfbetontes Spiel,“ stellte der Trainer des Aufsteigers fest.

Christina Reiff (6.) und Karolin Held (28.) besorgten die 2:0-Pausenführung des Gastgebers, Sophia Molnar (55.), Vanessa Wistuba (62.) und Reiff (86.) legten im zweiten Durchgang die weiteren Treffer nach. Für Rosellen traf Melanie Helland (70.) zum zwischenzeitlichen 1:4.

In der Niederrheinliga wurde die Partie zwischen dem SV Hemmerden und VfR Warbeyen abgesetzt.