1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Basketball: Franziska Worthmann steht im All-Star-Team

Basketball : Franziska Worthmann steht im All-Star-Team

Das seit 1997 am Markt etablierte Internet-Portal Eurobasket.com kürt nach jeder Basketball-Saison die besten Spielerinnen de 2. Basketball-Bundesliga Nord. Eine besondere Ehre wurde dabei Franziska Worthmann zuteil: Die Scharfschützin der TG Neuss Tigers ist im All-Star-Team an der Seite der als "Spielerin des Jahres" ausgezeichneten Ariel Hearn (Eintracht Braunschweig), N'Dea Bryant (Osnabrücker TB), Christine Hyde und Brianna Rollerson (beide Wolfpack Wolfenbüttel) die einzige Akteurin mit einem deutschen Pass.

Das seit 1997 am Markt etablierte Internet-Portal Eurobasket.com kürt nach jeder Basketball-Saison die besten Spielerinnen de 2. Basketball-Bundesliga Nord. Eine besondere Ehre wurde dabei Franziska Worthmann zuteil: Die Scharfschützin der TG Neuss Tigers ist im All-Star-Team an der Seite der als "Spielerin des Jahres" ausgezeichneten Ariel Hearn (Eintracht Braunschweig), N'Dea Bryant (Osnabrücker TB), Christine Hyde und Brianna Rollerson (beide Wolfpack Wolfenbüttel) die einzige Akteurin mit einem deutschen Pass.

Die 31-Jährige erzielte in der abgelaufenen Spielzeit, die die Tigers unter Trainerin Janina Pils auf Platz zwei der Hauptrunde abgeschlossen hatten, 16,3 Punkte im Schnitt - besser waren nur Bryant (22,6), Hearn (22,3), Hyde (19,6) und Margaret Proffitt aus Grünberg (16,4). Unter den Top 10 taucht in der Berlinerin Nyara Sabally (14,7) nur noch eine weitere Deutsche auf. Kein Wunder also, dass Worthmann auch die Trophäe für die beste deutsche Basketballerin einheimste.

"Trainer des Jahres" ist erwartungsgemäß Frank Lagerpusch, der das mit zwei Niederlagen gestartete Wolfpack als Nachfolger von Christian Raus zum Aufstieg geführt hatte. Verdient gehabt hätte diese Auszeichnung ganz sicher auch Janina Pils. Obwohl die 35-Jährige, die in diesem Monat in Oberhausen ihr Referendariat als Lehrerin angetreten hat, nicht mehr in Neuss tätig ist, dürfte sie mit Freude registriert haben, dass auch die von ihr sorgsam ausgesuchten US-Profis in den Ehrenlisten auftauchen.

Spielmacherin Briana Williams - 14,9 Punkte im Durchschnitt - steht gemeinsam mit Deeshya Thomas (Bergische Löwen), Proffitt, Sabally und Cassidy Clark (Rotenburg) im zweiten All-Star-Team und bildet mit Hearn, Hyde, Rollerson sowie Clark das "All-Imports-Team", die Liga-Auswahl der Topspieler aus Übersee. Julia Duggan, die mit 9,3 Punkten und 9,9 Rebounds im Schnitt nur haarscharf an einem Double-Double vorbeischrammte, wurde immerhin "ehrenhaft erwähnt" - "Honorable Mention" nennen das die US-Amerikaner.

Während die Trainerbank der Tigers noch leer ist, hat der rheinische Ligarivale BBZ Opladen Nägel mit Köpfen gemacht: Grit Schneider bleibt Head-Coach der Zweitliga-Damen. Die 40-Jährige hatte das Amt im Winter von Birgit Kunel übernommen. Auch beim Meister ist eine Entscheidung schon gefallen: Zwar ist noch nicht klar, ob das im Lokarivalen Eintracht Braunschweig aufgegangene Wolfpack tatsächlich den Schritt ins Oberhaus wagt, aber die Hauptrolle wird dabei Peter Kortmann am Spielfeldrand übernehmen.

Der 56-jährige, zuletzt beim TV Langen in der Nachwuchs-Bundesliga (NBBL) im Einsatz, erhält einen Zweijahresvertrag und wird sich in enger Abstimmung mit Christian Steinwerth (U18-Bundesliga) um die erste Mannschaft kümmern. Dirk Sitterle

(NGZ)