2. Basketball-Bundesliga Die Kapitänin kehrt als Gegnerin zurück

Neuss · Von 2014 bis 2020 spielte Franziska Worthmann für die TG Neuss Tigers und zählte in dieser Zeit unbedingt zu den besten deutschen Basketballerinnen in der 2. Bundesliga. Am Samstag ist sie für die Falcons Bad Homburg im Einsatz.

Leidenschaftlich: 2018 wurde die für die TG Neuss Tigers aktive Franziska Worthmann vom Internet-Portal Eurobasket.com zur besten deutschen Spielerin der 2. Basketball-Bundesliga Nord gekürt.

Leidenschaftlich: 2018 wurde die für die TG Neuss Tigers aktive Franziska Worthmann vom Internet-Portal Eurobasket.com zur besten deutschen Spielerin der 2. Basketball-Bundesliga Nord gekürt.

Foto: Andreas Woitschützke

Eigentlich hatte Trainer Rufin Kendall beim Zweitligisten TG Neuss Tigers darauf gehofft, die von Verletzungen und Krankheiten strapazierten Akkus seiner Basketballerinnen in der Länderspielpause wieder auffüllen zu können. Stattdessen hat es ihn nur selber erwischt. Die 14 seit dem 60:49-Sieg über die Young Dolphins Marburg vergangenen Tage seien nicht unbedingt die besten gewesen, sagt der schwer erkältete Coach mit krächzender Stimme: „Zum Teil waren wir im Training nur zu sechst.“

Und es kam sogar noch schlimmer: Für die von Rückenschmerzen geplagte Priscilla Waterloh ist das Sportjahr schon vor dem zweiten Advent beendet. Und da auch die unter chronischen Kopfschmerzen leidende US-Centerin Megan Swords ihr Comeback aufs neue Jahr verschoben hat (Kendall: „Sie will aber unbedingt zurückkommen.“), fehlt den Tigers nun das vorwiegend am Korb tätige Personal. „Wir werden immer noch kleiner“, klagt der Trainer. Das ist gerade am Samstag (17.30 Uhr, Elmar-Frings-Sporthalle an der Bergheimer Straße) im Heimspiel gegen die punktgleichen Falcons Bad Homburg (beide 4/5 Siege) dumm, sind die Gäste doch auf den großen Position besonders stark aufgestellt: Die erst seit Oktober in Hessen tätige Serbin Kristina Puljizovic (1,87 Meter) legte in ihren bislang vier Einsätzen mit 13,8 Punkten und 9,5 Rebounds im Schnitt fast ein Double-Double auf, für die schon 35-jährige Gergana Georgieva (1,82) gilt mit 12,8 Punkten und 10,3 Rebounds dieses Qualitätssiegel.

Und als wäre das nicht genug, gibt am Samstag nach ihrer Corona-Erkrankung auch noch Franziska Worthmann ihr Comeback. Die bald 36-Jährige hatte sechs Jahre das Trikot der Tigers getragen und in ihrer Abschiedssaison 2019/2020 durchschnittlich 19,1 Punkte erzielt. In dieser Spielzeit war sie nur beim 66:78 der Falcons gegen Lichterfelde aktiv und markierte dabei 13 Punkte. Dass die ehemalige TG-Kapitänin in einem Pflichtspiel mal gegen Neuss antreten würde, hätte sich im Lager der Tigers sicher niemand in seinen schlimmsten Albträumen ausmalen können ... Auch die jetzt in Bad Homburg beschäftigte Kristina Krick (10,9 Punkte im Schnitt) war in der Corona-Saison 2020/21 eine der besten Spielerinnen der Turngemeinde. Sie kehrt nach überstandener Grippe ins Team zurück.

Darum verwundert es nicht, dass Teammanagerin Liz Neubauer-Rhein ihre Mannschaft mit einem klaren Auftrag zum letzten Auswärtsspiel in diesem Jahr nach Neuss schickt: „Wir wollen beide Punkte mitnehmen.“ Fehlen werden allerdings Tosca Steinhoff (Corona), Patricia Sagerer (Grippe) und Emma Rhein (Uni-Vorlesung an der accadis-Hochschule). Und auch eine Nachfolgerin für die unverrichteter Dinge in die USA zurückgekehrte Allison Kirby kann Liz Neubauer-Rhein noch nicht präsentieren. Zwar sei man weiter auf der Suche, aber Isabel Gregor und Tosca Steinhoff machten ihren Job auf der Pointguard-Position so gut, „dass wir möglicherweise auch ohne weitere Verstärkung auskommen werden“, fügt sie gelassen an. Nach dem Gewinn der Zweitliga-Meisterschaft im Frühjahr gegen ALBA Berlin hatten die Falcons einem großen personellen Umbruch zu meistern gehabt.

Dieser Herausforderung hatten sich freilich auch die Tigers zu stellen. Von der Mannschaft, die im Sommer 2020 beim tränenreichen Abschied von Franzi Worthmann Spalier stand, ist nur noch Inga Krings übrig geblieben.    

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort